0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Blues Brothers 2000

Zeichentrick/Animation, USA 1997

Frühere Austrahlungen

17.06.2001, RTL
17.06.2001, ORF eins
19.04.2002, VOX
03.06.2003, SF2
01.01.2004, SF1
23.05.2004, VOX
23.12.2008, ATV
01.01.2009, VOX
01.11.2009, ATV
13.05.2010, VOX
11.12.2010, ATV
31.12.2010, VOX
30.05.2011, Puls 4
Als komische Kultikonen Jake und Elwood Blues waren John Belushi und Dan Aykroyd der Grund, warum sich schon lange vor "Reservoir Dogs" und "Men in Black" ganze Heerscharen junger Männer völlig freiwillig in schwarze Anzüge stecken ließen und dabei das Leben so lässig sahen wie nie zuvor. Dann starb John Belushi (standesgemäß an einer Überdosis Drogen) und sein Partner hatte den Blues urplötzlich nicht nur am Plattenteller sondern auch auf der Seele liegen. Jahrelang versprach Dan Aykroyd ... dann war es endlich soweit. "Blues Brothers 2000" (Regie führte wieder John Landis) zeigt, dass sich trotz Techno, Trance und Hip Hop nicht viel geändert hat. Noch immer ist der Blues die Religion der Gerechten, noch immer sieht nur der das Licht, der dunkle Sonnenbrillen trägt, und noch immer ist ein Polizist kein Freund und Helfer. Nur der kleine Dicke hat sich verändert: Statt John Belushi sitzt John Goodman im Bluesmobil.

Schauspieler:
Dan Aykroyd(Elwood Blues)
John Goodman(Mighty Mack McTeer)
Joe Morton(Cabel Chamberlain)
J. Evan Bonifant(Buster)
Kathleen Freeman(Mutter Mary Stigmata)
Nia Peeples(Leutnant Elizondo)
Frank Oz(Warden)
Billy Preston(Louisiana Gator Boy)
Originaltitel: Blues Brothers 2000
Regie: John Landis
Drehbuch: Dan Aykroyd, John Landis
Kamera: David Herrington
Musik: Paul Shaffer
Produzent: John Landis, Dan Aykroyd, Leslie Belzberg
Produktion: Universal
Altersempfehlung: ab 6

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113