0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Die Zeit, die man Leben nennt

Comedyserie, D/A 2007

Frühere Austrahlungen

04.01.2008, ARTE
14.03.2008, ORF 2
17.03.2008, ZDF
05.11.2010, SF1
05.02.2011, ARTE
19.07.2011, SF1
Sharon von Wietersheim gelingt ein emotionales Werk über den Sinn des Lebens, ganz ohne Kitsch: Der junge Pianist Luca steht vor dem Karriere-Durchbruch, als ein Unfall ihn in den Rollstuhl zwingt. Luca (Kostja Ullmann) fällt in eine Depression, aus der ihn nach und nach sein todkranker Mitpatient Roderick (Hinnerk Schönemann) befreien kann.

Schauspieler:
Kostja Ullmann(Luca)
Hinnerk Schönemann(Roderick)
Katja Weizenböck(Lynn)
Fritz Karl(Lucas Vater)
Cheyenne Rushing(Josephine)
Lenn Kudrjawizki(Juri)
Jan Niklas(Jarkonov)
Regie: Sharon von Wietersheim
Drehbuch: Sharon von Wietersheim
Kamera: David Sanderson
Musik: Wolfram de Marco
Produzent: Sharon von Wietersheim, Dieter Pochlatko, Frank Meiling
Produktion: Rich and Famous, epo-Film, ZDF, ORF, ARTE

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115