0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Hau ab

Comedyserie, A/H 2005

Frühere Austrahlungen

28.11.2007, Bayerisches Fernsehen
Die Roma unweit der rumänischen Stadt Cluj leben vom Müll, der sich gleich neben ihrem armseligen Hüttendorf zu einem riesigen Berg auftürmt. Jeden Tag kommen die Lastwagen und bringen den Abfall der Gesellschaft, danach wühlen sich Männer, Frauen und Kinder durch den Mist, irgendetwas findet sich immer, das noch ein paar Groschen wert sein könnte. Sie nennen ihr Dorf Dallas, nach der amerikanischen Fernsehserie. Einen, der J.R. heißt, haben sie auch. Das ist der Anführer der lokalen Müllfahrer, ein krimineller Dandy, der die Leute betrügt und terrorisiert. Radu hatte den Absprung aus Dallas schon geschafft. Bis zum Lehrer in Bukarest hat er es gebracht, eine große Karriere für einen Roma, aber nun ist er zurückgekommen, um seinen Vater zu begraben. Er wird bleiben, länger als geplant, weil die Liebe wartet, aber auch, weil Blut fließen muss, bevor Dallas wieder zur Ruhe kommen kann. Regisseur Robert Adrian Pejo, ein gebürtiger Rumäne, der in Wien studiert hat, verbindet magischen Realismus mit Sozialkritik.

Schauspieler:
Bogdán Zsolt(Radu Hagi)
Dorka Gryllus(Oana)
Bence Mányoki(Petru)
Oszkár Nyári(Janku)
Miklós Székely
Radu Amzulescu
Originaltitel: Dallas Pashamende
Regie: Robert-Adrian Pejo
Kamera: Liviu Pojoni Jr.
Produzent: László Kántor

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115