0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Asterix - Operation Hinkelstein

Nach der Comic-Vorlage von René Goscinny und Albert Uderzo
Leichte Musik, D/F 1988

Frühere Austrahlungen

08.04.2004, ORF eins
21.08.2004, Sat.1
17.04.2005, ORF eins
23.07.2005, Sat.1
01.01.2007, Disney Channel
04.08.2007, Sat.1
05.08.2007, Disney Channel
11.11.2007, ORF eins
01.01.2008, Disney Channel
09.08.2008, Sat.1
25.08.2008, Disney Channel
09.08.2009, ORF eins
08.04.2011, Super RTL
04.06.2011, Disney Cinemagic
Weil der Druide Miraculix das Gedächtnis verloren hat, nachdem ihm ein Hinkelstein auf den Kopf gefallen ist, kann kein neuer Zaubertrank mehr angerührt werden. Ein mysteriöser Seher beschwört das Ende der Welt. Die Römer rüsten auf. Grund zur Sorge? Aber woher denn, Asterix und Obelix werden das Ding schon schaukeln. Ein Film frei nach dem beliebten Comic (künstlerische Leitung Albert Uderzo), prächtig geeignet für große und für kleine Kinder. Nur Römer haben hier nichts zu lachen.

Schauspieler:
Jürgen von der Lippe(Asterix)
Günter Strack(Obelix)
Christian Marschall(Lügfix)
Wolfgang Völz(Majestix)
Leo Bardischewski(Miraculix)
Christian Rode(Troubadix)
Klaus Jepsen(Handcus)
Originaltitel: Astérix Et Le Coup De Menhir
Regie: Philippe Grimond
Drehbuch: Adolf Kabatek, Yannik Voight
Autor: Nach dem Comic von René Goscinny, Albert Uderzo
Kamera: Craig Simpson, Bernard Forestier, François Darrasse
Musik: Michel Colombier
Produktion: Extrafilm / Gaumont International

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113