0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Der Tod kennt keine Wiederkehr

Nach dem Roman ?The Long Goodbye? von Raymond Chandler
Technik/Naturwissenschaften, USA 1972

Frühere Austrahlungen

27.09.1999, ORF eins
21.10.1999, Das Erste
25.02.2000, SF2
30.09.2000, 13th Street
14.11.2000, hessen fernsehen
07.01.2001, ORF eins
13.02.2001, 13th Street
02.08.2001, ORF eins
22.10.2001, Das Erste
09.11.2001, ORF eins
12.12.2001, SWR
15.12.2001, 13th Street
18.12.2001, 3sat
27.12.2001, WDR
22.01.2002, hessen fernsehen
30.01.2002, 13th Street
17.08.2003, Das Erste
25.10.2004, hessen fernsehen
14.03.2005, Das Erste
18.12.2005, WDR
05.01.2006, SWR
22.11.2006, Bayerisches Fernsehen
24.11.2006, NDR
18.05.2008, hessen fernsehen
02.07.2008, SWR
01.01.2009, MGM
Es muss nicht immer Bogart sein. In Robert Altmans Raymond-Chandler-Verfilmung wird der legendäre Privatdetektiv Philip Marlowe von Elliott Gould verkörpert. Aber sonst ist alles beim Alten geblieben in der Unterwelt von Los Angeles. Das soll heißen: Nach wie vor sterben die hübschesten Mädchen am schnellsten. Nach wie vor haben die reichsten Menschen am meisten Dreck am Stecken.

Schauspieler:
Elliott Gould(Philip Marlowe)
Nina van Pallandt(Eileen Wade)
Sterling Hayden(Roger Wade)
Mark Rydell(Marty Augustine)
Henry Gibson(Dr. Verringer)
Jim Bouton(Terry Lennox)
David Arkin(Harry)
Originaltitel: The Long Goodbye
Regie: Robert Altman
Drehbuch: Leigh Brackett
Kamera: Vilmos Zsigmond
Musik: John Williams
Produzent: Jerry Bick
Produktion: Lion's Gate
Altersempfehlung: ab 16

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114