0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Sonnenallee

Nach dem Roman von Thomas Brussig
Zeichentrick/Animation, D 1999

Frühere Austrahlungen

06.10.2002, Sat.1
04.02.2004, Slovenija 1
04.10.2004, Sat.1
30.06.2007, ProSieben
18.02.2009, kabel eins
24.09.2009, ARTE
03.10.2009, Sat.1
03.10.2010, ZDF neo
29.05.2011, kabel eins
Micha (Alexander Scheer) lebt mit seinen Teenager-Freunden im Ostteil der Sonnenallee, einer Straße, deren längerer Teil dem Westen Berlins angehört. Der Westen liegt also in greifbarer Nähe; Michas Onkel schmuggelt regelmäßig Westzeug herüber, seine Mutter spielt ernsthaft mit Fluchtgedanken. "Sonnenallee" ist weder ein Nostalgiestück noch politische Betroffenheitssülze. Die Charaktere sind schrullig, die Geschichte einfach und realistisch. Die dunkle Seite des Ostens kommt zwar zu billig davon, aber es geht hier eben um Unterhaltung.

Schauspieler:
Alexander Scheer(Micha Ehrenreich)
Alexander Beyer(Mario)
Katharina Thalbach(Mutter Ehrenreich)
Henry Hübchen(Vater Ehrenreich)
Detlev Buck(Abschnittsbevollmächtigter)
Teresa Weißbach(Miriam)
Elena Meißner(Sabrina)
Regie: Leander Haußmann
Drehbuch: Detlev Buck, Leander Haußmann
Kamera: Peter-Joachim Krause
Musik: Einstürzende Neubauten, Stephen Keusch, Paul Lemp
Produzent: Detlev Buck, Claus Boje
Produktion: Boje Buck Prod. / Ö-Film / SAT1
Altersempfehlung: ab 6

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114