0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

La Bohème

Konzert, A/D 2008

Frühere Austrahlungen

12.12.2009, ORF 2
18.12.2009, ZDF
02.01.2010, 3sat
Er wollte zwei begnadeten Sängern ein Denkmal setzen. So begründete Regisseur Robert Dornhelm ("Echo Park") sein Vorhaben, die Puccini-Oper "La Bohème" ins Kino zu bringen.Ein cineastisches Meisterwerk wie Franco Zeffirellis "La Traviata" ist "La Bohème" zwar nicht geworden, für den Denkmalschutz hat es aber gereicht. Das Traumpaar Anna Netrebko (Mimi) und Rolando Villazón (Rodolfo) transportierte das Opernflair stimmungsvoll in einen märchenhaft artifiziellen Film. Opernkenner bekommen genau das, was sie von den zwei beliebten Stimmwundern erwarten: darstellerische Intensität mit viel Gestik und Original­sound vom Feinsten. Für den Film wurde die Aufzeichnung eines Konzerts in der Münchner Philharmonie (Chor und Orchester des Bayerischen Rundfunks; Leitung: Bertrand de Billy) als Einspielung übernommen.Gedreht wurde die rund fünf Millionen Euro teure österreichisch-deutsche Produktion 2008 in den Wiener Rosenhügel-Studios, wo für die im Paris des 18. Jahrhunderts spielende Story über die tragische Liebe des armen Künstlers Rodolfo zu seiner schwerkranken Nachbarin Mimi ein Pariser Stadtviertel originalgetreu nachgebaut wurde.In der Rolle des Alcidoro ist übrigens Staatsoperndirektor Ioan Holender, ein Cousin Robert Dornhelms, zu bewundern.

Schauspieler:
Anna Netrebko(Mimi)
Rolando Villazón(Rodolfo, Dichter)
George von Bergen(Marcello, Maler)
Nicole Cabell(Musetta)
Adrian Eröd(Schaunard, Musiker)
Vitalij Kowaljow(Colline, Philosoph)
Ioan Holender(Alcindoro)
Originaltitel: La Bohème
Regie: Robert Dornhelm
Drehbuch: Luigi Illica, Giuseppe Giacosa, Henri Murger
Kamera: Walter Kindler
Musik: Giacomo Puccini
Produzent: Kurt J. Mrkwicka, Jan Mojto
Produktion: Unitel Film- und Fernsehprod./ MR-Film Kurt Mrkwicka

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114