0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Zuhause bei Alexandra Plank & Esprit

Alexandra_plank_monika_saulich_2
© tele, Monika Saulich

Die mit dem Hund tanzt

Alexandra Plank und Esprit haben 2012 „Die große Chance“ gewonnen.
Was sich seither verändert hat? tele hat sie besucht.

 

 

Der berühmteste Hund Österreichs hießt Esprit – Kommissar Rex wird schließlich von mehreren Hunden dargestellt. Sein schwarz-weißes Fell schimmert in der Spätherbstsonne. Echt glamourös. „Das kommt vom Trockenfutter“, sagt Alexandra Plank. Die 25-jährige Pharmalogistikerin und der aufgeweckte 6-jährige Border-Collie haben 2012 „Die große Chance“ gewonnen. „Dabei haben wir nur das, was wir immer machen, ein paar Mal fürs Fernsehen gemacht.“ Dogdancing. Damit begeisterten sie die TV-Nation sowie die Juroren.

Ein Tänzchen in Ehren

__17Sie können es noch immer: Esprit genießt die Privatvorführung im Garten, er springt, twistet, aber bald ist Schluss. Wegen der Pfotenentzündung soll er es nicht übertreiben. „Ich bin froh, dass Esprit nicht reden kann, er würde sicher sagen: Pfeif drauf, machen wir weiter“, schmunzelt Alexandra. „Aber die Gesundheit geht vor.“ Wie man einem Hund Kunststücke beibringt? „Regelmäßig üben. Immer positiv bleiben. Die einzige Strafe ist, dass es keine Belohnung gibt.“

 

 

UMBRUCH

 

UMBRUCH 2

Die große Liebe

Alexandra_plank_monika_saulich_10Seit Juni bewohnt sie mit ihrem Freund Dominik, 20, Esprit und dem Kurzhaarmischling Whoopy eine Wohnung mit Garten in Ansfelden bei Linz. Die DGC-Siegesprämie von 100.000 Euro hat geholfen, den Wohntraum zu ver­wirklichen. „Es wäre ohne die Prämie auch gegangen, nur nicht so schnell“, sagt Alexandra. Sie leistet sich außerdem eine Ausbildung zur Tiermasseurin, „sonst ist alles gleich geblieben. Gleiche Freunde, gleiche Arbeit, gleicher Freund.“ Dominik, der gerade seinen Zivildienst absolviert, wollte übrigens nicht, dass Alex bei der Talentshow mitmacht. „Zum Schluss gewinnst du, und dann trennen wir uns sicher, weil die trennen sich dann alle immer“, meinte er damals. So kann man sich täuschen, oder? „Nein. Wir haben uns eh getrennt, ich wohn in Wahrheit gar nicht hier“, sagt Dominik ernst. Alexandra zeigt auf die Fotos an der Wohnzimmerwand, auf denen das Paar in unterschiedlichen verliebt-glücklichen Situationen zu sehen ist. „Jetzt, wo es heraußen ist, können wir die Fotos wieder runternehmen“, sagt sie bitter. Schaut Dominik an. Beide beginnen herzhaft zu lachen.

Ein ganz normales Hundeleben

Berühmt zu sein, österreichweit im Rampenlicht zu stehen, das seien interessante Erfahrungen gewesen, die sie aber nicht vermisst. „Weil alles gut ist, so wie es ist.“ Gedanken, den Ruhm mehr auszuschlachten, die große Showkarriere fortzusetzen, habe es nur kurz gegeben. „Esprit ist ein Hund, eine Wildsau, fetzt gerne herum. Er soll sein ganz normales Hundeleben leben dürfen.“


KLEINES WUNDER, GROSSE LIEBE

Alexandra Plank im Wordrap

  • Esprit ist ... ein kleines Wunder
  • Dominik ist ... meine große Liebe
  • Meine Lieblingssendung ist ... How I Met your Mother
  • Wohnungsverbot hätte bei mir ...wer unsere Hunde beleidigt

 

Neben ihrem Brotberuf und ihrem Hobby Dogdancing singt Alexandra Plank auch in der Band Karan d’ache.

 

Gewinnen Sie eine von 5 signierten CDs von Karan d’ache: "On the Sly"!

Steckbrief Alexandra Plank

• Geboren am 17. November 1987
• Beruf: Customer Service/Pharmadistribution
• Siegerin „Die große Chance“ 2012
• Sängerin der Band Karan d’ache

www.karandache.com
www.dogdance-by-alex.at

Von Wolfgang Knabl

10.61.5.115