0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Stifado mit Rindsgulasch

Stifado mit Rindsgulasch
Zutatenliste:
• 500 g Schalotten
• 2 Karotten
•1-2 Knoblauchzehen
• 500 g Rindergulasch
• 2 EL Olivenöl
• evtl. 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
• 125 ml Rotwein
• 1 Packung Tomaten-Stückchen (ca. 500 g)
• fertige Würzmischung für Gulasch
• 1 kleine Zimtstange
• 1 TL Oregano (frisch oder getrocknet)
• evtl. Oregano zum Garnieren
Veröffentlicht:
17.10.2005
Der Griechen liebstes Fleischgericht
Schalotten schälen und nur großen Stücke halbieren. Restliche Zwiebeln ganz lassen. Karotten schälen und in große Stücke schneiden.

Knoblauch schälen und ganz fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Olivenöl in einem flachen Topf eritzen.

Rindergulasch in dem heißen Olivenöl rundherum kräftig anbraten. Schalotten, Karottenstücke, Knoblauch und nach Belieben Kreuzkümmel zugeben und kurz mitbraten.

Rotwein, 150 ml Wasser und den Packungsinhalt der Würzmischung für Gulasch dazugeben und aufkochen lassen. Stifado zugedeckt bei schwacher Hitze 1 1/2 - 2 Stunden schmoren lassen.

Ab und zu umrühren, und bei bei Bedarf nochmal Wasser oder Wein nachgießen. Dazu schmeckt Reis, knuspriges Weißbrot bzw. Fladenbrot.

Tipp: Stifado lässt sich nicht nur mit Rindfleisch, sondern auch mit Kaninchenfleisch zubereiten.

Mehr herzhafte Rezepte in dem Buch "Braten, Rouladen, Gulasch & Co."
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115