0%
 
 
Loading
Sonntag, 04.12.2016 11:19 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Betty Anne Waters
© Tobis

Betty Anne Waters

Eine Frau kämpft gegen das Unrecht.
Starttermin:
18.03.2011
Veröffentlicht:
18.03.2011
 

Betty Anne Waters (Hilary Swank) und ihr großer Bruder Kenny (Sam Rockwell) hatten eine eher schreckliche Jugend bei verschiedenen Zieheltern. Sie sind sich seither die wichtigsten Menschen auf der Welt. Ein Mord geschieht, Kenny landet als Verdächtiger im Gefängnis. Er trinkt viel, wird dann laut und gewalttätig, das reicht einstweilen, ein paar vage Zeugenaussagen erledigen den Rest. Betty Anne Waters ist nicht gewillt, das Schicksal ihres Bruders in Kauf zu nehmen. Sie hat einen Plan, und den setzt sie um, auch wenn es letztlich 18 Jahre dauern und sie mehr als ihre Ehe kosten wird, bis sie ans Ziel kommt: Sie studiert Jus, wird Rechtsanwältin und als solche das Verfahren neu aufrollen. Mehr als einmal erscheint ihre Lage völlig hoffnungslos, doch sie gibt nicht auf.

Auf Hilary Swank ist Verlass – nicht umsonst hat sie für zwei aufwühlende Frauenrollen bereits Oscars gewonnen. "Betty Anne Waters" ist leider ein Film nach (Oscar-)Strickmuster. Man nehme einen echten Fall, drehe ihn durch den Drehbuch-Fleischwolf bis er Höhen und Tiefen nach Plan hat, nehme eine Handvoll namhafter Schauspieler und halbes Kilo Szenen bei Gericht und fertig ist der Film. Eine berührende, gut gespielte, trotzdem ziemlich vorhersehbarer Story - leider.

 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115