0%
 
 
Loading
Dienstag, 06.12.2016 09:19 Uhr
Guten Morgen!
| Jetzt anmelden
Ein gutes Herz
© Polyfilm

Ein gutes Herz

Lebensraum Bar: Ein melancholisch-freundlicher Film über einen alternden Bar-Chef und seinen Lehrling.
Starttermin:
11.03.2011
Veröffentlicht:
10.03.2011
 

Jacques (Brian Cox) gehört eine Bar wie frisch aus einem alten New-York-Bildband: Dunkelbraunes Mobiliar, dunkelgelbe Wände, schwarzer Kaffee und strenge Drinks. An der Theke sitzen ein paar heruntergekommene Stammgäste, alle mehr oder weniger sympathisch, und besprechen die großen Fragen der Menschheit. Frau gibt es hier weit und breit keine. Nach dem zigsten Herzinfarkt ahnt Jacques, dass er es wohl nicht mehr lang machen wird. Doch er will seine Anlaufstelle für einsame Trinker nicht so einfach aufgeben – der Mann hat schließlich eine Mission! – und sucht einen jungen Nachfolger. Den findet er ausgerechnet im Krankenhaus: Dort lernt er den jungen Obdachlosen Lucas (Paul Dano) kennen, der nach seinem gescheiterten Selbstmordversuch zum Liebling der Krankenhaus-Belegschaft wurde. Sogar gesammelt haben sie für ihn. Jacques sackelt den Jungen einfach ein und bringt ihn in seiner schrummeligen Wohnung über der Bar unter. Dann wird Lucas geschneuzt und gekampelt, kriegt einen schwarzen Anzug und ein weißes Hemd verpasst und verrichtet ab sofort Dienst hinter der Bar. Jacques gefällt das, auch wenn Lucas die Regeln noch nicht so genau kennt. Er ist doch tatsächlich freundlich zu den Gästen! Will die Weihnachtsgans nicht schlachten! Und dann verliebt er sich auch noch in eine hübsche Stewardess, die ins Lokal stolpert (Isild Le Besco) …

Der Isländer Dagur Kári ("Nói Albínói", "Dark Horse") baute eine liebevolle wie überraschende Miniatur des Trinkeruniversums, komisch, berührend, hinterhältig und ungemein unterhaltsam. Den atmosphärischen Soundtrack lieferte er mit seiner Band Slowblow gleich mit dazu. Der Barbesuch nach diesem Film steht schon so gut wie fest.

 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115