0%
 
 
Loading
Sonntag, 04.12.2016 23:32 Uhr
Guten Abend!
| Jetzt anmelden
Die verrückte Welt der Ute Bock
© Stadtkino

Die verrückte Welt der Ute Bock

Staraufgebot für Szenen aus dem Alltag der Flüchtlingshelferin Ute Bock.
Starttermin:
04.11.2010
Teaser:
Fast die ganze österreichische Schauspielerprominenz spielt in dem Spielfilm-Porträt über die Arbeit von Ute Bock mit.
Veröffentlicht:
12.11.2010
 

"Bock for President" hieß der Dokumentarfilm von Houchang und Dariusch Allahyari, der sich mit Leben und Arbeit von Österreichs berühmtester Flüchtlingsbetreuerin auseinandersetzte – ein voller Erfolg. Doch bei der Doku gab es ein Problem: "Leider konnten wir in diesem Film nur sehr bedingt die Härtefälle zeigen, mit denen Ute Bock täglich konfrontiert ist. Polizeieinsätze und Asylantenabschiebungen durften wir dokumentarisch nicht abbilden", so Filmemacher Houchang Allahyari. Wie das Problem lösen? Mit einer filmischen Nachstellung mit österreichischer Starbesetzung. In den Kinos läuft nun "Die verrückte Welt der Ute Bock" Der Film erzählt die Geschichte einer armenischen Flüchtlingsfamilie, die bei Ute Bock Unterschlupf gefunden hat und nun darum kämpft, in Österreich bleiben zu dürfen. Frau Bock spielt Frau Bock und fast die ganze österreichische Schauspielerprominenz ist mit von der Partie: Josef Hader, Karl Markovics, Viktor Gernot, Andreas Vitasek, Julia Stemberger, Dolores Schmidinger, Peter Kern und Alexander Pschill. Houchang Allahyari, Ex-Schwager von Ute Bock und selbst jahrelang als psychiatrischer Chef für Drogenabhängige tätig, kennt Ute Bocks Arbeit bereits seit 40 Jahren.

 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.114