0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Atlantis: Das Geheimnis der verlorenen Stadt

Atlantis: Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Starttermin:
Kinostart: 06.12.2001
Teaser:
Hilfe, ich hab' meine Stadt verloren! Schau mal am anderen Ende der Welt nach... oder bei Disney! Sydney? Nein, Disney! Dort sucht man momentan auch eine Stadt: Atlantis.
Veröffentlicht:
29.11.2001
Trickfilm Nr. 41 der Micky-Maus-Schmiede schickt den naiven Milo Thatch, auf dessen Visitenkarte der Aufreißerjob "Museumskartograf" steht, das Geheimnis der versunkenen Stadt zu lüften. Ein Tagebuch, ein Milliardär und ein Captain dienen dem engagierten Jungen als Treibstoff für seine Expedition und tatsächlich: Die Mannschaft findet ein Unterwasser-Königreich...

Also, was gibt's Neues von der Zeichentricktraumfabrik? Man musste etwas bieten, das wusste Disney selbst. United International Pictures hat mit "Shrek" nicht nur einen knuddelig monströsen Helden abgeliefert, sondern auch rein technisch Maßstäbe gesetzt. Mit "Atlantis: Das Geheimnis der verlorenen Stadt" ging man folglich auch (und fast schon gezwungenermaßen) neue, Disney-untypische Wege, vertraute jedoch auf das bewährte Direktorenduo Wise/Trousdale ("Die Schöne und das Biest", "Der Glöckner von Notre Dame").

Cinema online beschreibt das Resultat folgendermaßen: "Atlantis ist der erste Disney-Film, bei dem es durchaus mal drei, vier Minuten lang nicht einen einzigen Gag gibt. Zudem vermisst man den typischen, fröhlich plappernden Gefährten des Helden." In Zeiten, in denen der kommerzielle Erfolg am wichtigsten ist, sollen eben auch kinderlose Erwachsene einen Zeichentrickfilm im Kino gucken. Vorteil oder Nachteil? Entscheiden Sie selbst.

Eins ist sicher: Balladenmäßig ist wieder samtweiches Futter dabei (z.B. No Angels & Donovan mit "Aufgewärmtes schmeckt besser").

Regie: Gary Trousdale, Kirk Wise

Deutsche Synchronsprecher:
Milo Thatch - Stephan Kampwirth
Prinzessin Kida - Maria Schrader
Preston B. Whitmore - Berno von Cramm
Der König von Atlantis - Hans Teuscher
Commander Rourke - Reiner Schöne
u.a.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115