0%
 
 
Loading
Montag, 05.12.2016 15:28 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Hachiko
© Filmladen

Hachiko

Große Gefühle von Lasse Hallström. Für Richard Gere und den treuesten Hund der Welt.
Starttermin:
12.11.2009
Teaser:
Hochkarätig besetztes Drama mit Richard Gere, Joan Allen („Nixon“, „Der Eissturm“) und Jason Alexander („Seinfeld“) nach einer wahren Geschichte im Japan der 1920er.
Veröffentlicht:
24.11.2009
 
Diese Liebe beginnt beim 5-Uhr-Zug, den Musikprofessor Parker Wilson (Richard Gere) täglich am Heimweg von der Arbeit nimmt. Am Bahnhof findet er einen herrenlosen Hundewelpen. Was tun? Während Parker noch versucht, den Hund an den Mann zu bringen, ist er dem fluffigen Tier längst verfallen, auch seine Frau (Joan Allen) hat bald ein Einsehen. Der japanische Akita-Hund wird Hachiko getauft. Jeden Tag bringt das treue Tier den Uni-Professor zum Bahnhof und holt ihn abends wieder ab. Als Parker Wilson eines Tages nicht mehr nachhause kommt, wartet er vergeblich …

Noch heute ziert eine Bronzestatue von Hachiko den Shibuya-Bahnhof in Tokio. Lasse Hallström („Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa“, „Chocolat“) schuf den perfekten Winter-Film mit hohem Taschentuch- und Kuschel-Faktor.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115