0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Bolt

Bolt
© Disney
Starttermin:
22. 1. 2009
Teaser:
Disney Superhund war in den US-Kinos der Kassenschlager in der Vorweihnachtszeit. Jetzt soll er auch die österreichischen Kinos erobern.
Veröffentlicht:
22.01.2009
Der Hund für alle Fälle
Einst hat John Lasseter mit „Toy Story“, dem ersten komplett am Computer produzierten Kinofilm, einen filmhistorischen Meilenstein abgeliefert. Inzwischen wurden seine Pixar Studios von Disney Pictures aufgekauft und Mastermind Lasseter kümmert sich beim neu entstandenen Trickfilmriesen Disney/Pixar höchstselbst um die 3D-Abteilung.

Erstes Ergebnis dieses Schachzuges ist „Bolt – Ein Hund für alle Fälle“, ein Animationsabenteuer für die ganze Familie und – Touchdown für CGI-Guru Lasseter – ein jugendfreier Blockbuster, der in dafür ausgestatteten Kinotempeln auch in einer 3D-Version zu sehen ist. Was man nicht versäumen sollte, denn der Film punktet nicht nur mit kindgerechtem Witz und viel Action, sondern auch mit ultrarealistischen Animationen, die in 3D natürlich noch mehr Wirkung entfalten. Bolt (im Original von John Travolta gesprochen) ist ein putziges Hündchen, das als tierischer Hauptdarsteller einer TV-Serie mit Superkräften brillieren darf. Laserblitze schießen aus seinen Augen, sein Gebell bringt die Erde zum Beben und dank seiner gewaltigen Sprungkraft rettet er Frauchen Penny Episode für Episode vor den größten Gefahren. Die Show ist erfolgreich, Bolt geht in seiner Rolle als Superheld völlig auf und wird von den Produzenten im Glauben bestärkt, die Hollywood-Welt um ihn herum wäre real. Als jedoch Penny im Finale der neuen Staffel entführt wird und der Cliffhanger allzu bedrohlich ausfällt, gibt es für den Vierbeiner kein Halten mehr. Er startet eine Rettungsmission, kehrt der heilen Studiowelt den Rücken und landet anfangs recht unsanft in einer Wirklichkeit, die er überhaupt nicht kennt.

Die Story erinnert an Peter Weirs „Die Truman Show“. Auch Truman Burbank (Jim Carrey) lebt in einer von TV-Machern inszenierten Scheinwelt. Doch als der die Grenzen seiner lebenslangen Reality-Show sprengt, ist der Film auch schon fast zu Ende. Disneys Superhund hingegen startet mit dem Ausbruch aus den TV-Studios erst richtig durch …
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113