0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

In 3 Tagen bist du tot 2

In 3 Tagen bist du tot 2
© allegro film
Starttermin:
25. 12. 2008
Teaser:

Andreas Prochaskas Teenie-Slasher "In drei Tagen bist du tot" war mit 82.618 Besuchern im Jahr 2006 der erfolgreichste Film in den österreichischen Kinos. Nun läuft die Fortsetzung und steht dem Vorgänger in Sachen Spannung und Gruselfaktor in nichts nach. Prochaska selbst bezeichnet Teil zwei als eine Mischung aus Mysterythriller, Survival-Horror und einem Schuss Western.

Veröffentlicht:
01.01.2009
Sequel des erfolgreichen Horror-Schockers made in Austria!

Nina ("Undine Award"-Preisträgerin Sabrina Reiter) lebt mittlerweile in Wien und hat die schrecklichen Erinnerungen von damals verdrängt. Doch ein beängstigender Traum über ihre beste Freundin Mona (Julia Rosa Stöckl) lässt die dunklen Geschehnisse der Vergangenheit wieder aufleben. Besorgt folgt Nina Monas Spur und landet schließlich in einem verschneiten, merkwürdigen Kaff in Tirol. Hinweise führen sie zu einem abgelegenen Berggasthof, in dem eine seltsame alte Frau mit ihren noch viel seltsameren drei Söhnen (Martin Loos, Philipp Rudig, Helmuth A. Häusler) haust ...

Das im ersten Teil vorherrschende Element des fließenden Wassers hat Prohaska dieses Mal durch Gefrorenes ersetzt. Eisige Kälte, einsame Menschen, umgeben von gottverlassenen Landschaften und tiefrotes Blut auf reinweißem Schnee. Weniger mutige Kinobesucher sollten sich ganz schön warm anziehen. 

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114