0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe

Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe
© Filmladen
Starttermin:
Starttermin: 28. August 2008
Teaser:
Was der Film mit Bob Dylan zu tun hat hört man im Soundtrack.
Veröffentlicht:
04.09.2008
Leander Haußmanns neuester Komödienstreich.
Robert Zimmermann (Tom Schilling), 26 Jahre, ist Videospieldesigner, jung, trendy, cool. Er hat sein Leben zwischen Familientreffen im gut situierten Elternhaus, den virtuellen Welten seines Berufes und der Beziehung zu seiner Kollegin Lorna (Julia Dietze) bestens im Griff. Als er allerdings zufällig der attraktiven, lebenserfahrenen, deutlich älteren Monika (Maruschka Detmers) gegenübersteht, schlägt die Liebe wie ein Blitz ein und sorgt für Verwirrung. Bei näherem Hinsehen geht es zu Roberts großer Überraschung den Menschen in seiner Umgebung ähnlich: sein Vater (Adam Oest) entdeckt verspätete Jugendlichkeit, seine Mutter (Marlen Diekhoff) poetische Neigungen, seine lesbische Schwester (Annika Kuhl) ihren Kinderwunsch und sein bester Freund Ole (Christian Sengewald) die Tücken der Kontaktanzeigenwelt. Während Robert um Monikas Zuneigung wirbt, öffnet sich mehr und mehr sein Blick für die Vielfalt und Allgegenwart der Wunder, die die Liebe mit sich bringt.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114