0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Die Liebe in den Zeiten der Cholera

Die Liebe in den Zeiten der Cholera
© Tobis
Starttermin:
Ab 21. Februar 2008 im Kino
Teaser:
Die wunderschöne Liebesgeschichte von Literatur-Nobelpreisträger Gabriel García Márquez wurde endlich verfilmt
Veröffentlicht:
19.02.2008
23 Jahre hat es gedauert, bis wir den Liebesroman "Die Liebe in den Zeiten der Cholera" endlich auf der großen Leinwand zu sehen bekommen. Eine lange Zeit, doch wahre Liebe fordert Geduld. Und genau darum geht es schließlich in dem Epos.

Denn die beiden Hauptfiguren Florentino (Javier Bardem) und Fermina (Giovanna Mezzogiorno) müssen ein halbes Jahrzehnt ausharren, bis ihre Liebe eine Chance bekommt. Florentino verliebt sich als junger, armer Mann auf den ersten Blick in die Tochter eines neureichen Patriarchen. Zwar überzeugt und verführt er sie mit zahlreichen Liebesbriefen, doch der Vater verbietet schlichtweg die Verbindung der beiden jungen Leute.

Die pragmatische Fermina heiratet irgendwann einen erfolgreichen Arzt (Benjamin Bratt). Florentino kann jedoch nicht von seinen Hoffnungen und Wünschen abweichen, zu groß ist die Liebe. Er bringt seine Gefühle weiterhin zu Papier. All das bedeutet jedoch nicht, dass er lebt wie ein Mönch - er sammelt massenweise sexuelle Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Frauen.

Fermina hingegen hat mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Ihr Gatte erweist sich als untreu. Dazu kommen gesundheitliche Probleme, denn die Cholera ist allgegenwärtig. Erst 51 Jahre nach ihrer ersten Begegnung ist Fermina - zumindest theoretisch - als Witwe wieder "frei" für Florentino. Er will sie natürlich noch. Und Fermina?

Der englische Regisseur Mike Newell ("4 Hochzeiten und ein Todesfall", "Mona Lisa Smile", Harry Potter und der Feuerkelch") inszenierte diese südamerikanische Lovestory an Originalschauplätzen in Kolumbien. Shakira steuert für den Soundtrack eine Ballade bei, die sogar für den Golden Globe nominiert war. Der 2008 für einen Oscar nominierte Spanier Javier Bardem ist in der männlichen Hauptrolle zu sehen, flankiert von Stars wie Benjamin Bratt und Liev Schreiber. International eher unbekannt ist die Italienerin Giovanna Mezzogiorno als Fermina.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114