0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Tell

Tell
Starttermin:
Ab 22. November im Kino
Teaser:
Es ist Zeit, wieder einmal mit einer heiligen Kuh zu kollidieren, dachte sich wohl der Schweizer Regisseur Mike Eschmann, und nahm den aufs Korn, der den Schweizern am heiligsten ist: Wilhelm Tell
Veröffentlicht:
20.11.2007
Jeder Schuss ein Treffer
Es geht also um die Entstehung der Schweiz. Wir befinden uns im Jahr 1291. Auf der Rütliwiese haben sich einpaar Adlige aus Uri, Schwyz und Unterwalden versammelt, um einen Eid zu schwören, der sie für immer zusammenschweißen soll ...

Das funktioniert natürlich alles nicht so reibungslos, die Geschichte müsste eigentlich neu geschrieben werden. Wäre sie nur nicht so kurios...

Aber ganz kurz: Wilhelm Tell ist gerade in der Gegend, weil er mit seiner Geschäftspartnerin Heidi ein Elixier an die Leute verkauft, das ewige Jugend verspricht. Das ist natürlich Blödsinn, was auch bald die zahlreichen Käuferinnen merken und dem Österreicher ans Leder wollen. Kollegin Heidi hat sich inzwischen verdrückt, Tell steht also ganz schön dumm da.

Gut, dass gerade die aufständischen Eidgenossen daherkommen und einen Spion suchen, der sich in die von den Österreichern verbarrikadierte Burg Enzian einschleichen soll. Auf der Burg sind nur Österreicher zugelassen und Tell ist ja noch Österreicher. Mit dem verdienten Geld wollte er erst die Schweizer Staatsbürgerschaft erwerben ...

Man merkt, es geht drunter und drüber in diesem anarchischen Spaß, der sowohl mit Schweizer Comedians wie Mike Müller, Gardi Hutter und Lea Hardorn als auch deutschen Spaßvögeln wie Christian Tramitz, Axel Stein oder Michael Kessler aufwarten kann.

Respektlos wie immer gehen die Macher mit ihrem Filmstoff um. Die einen wird es ärgern, andere werden es albern finden, wieder andere dürften einfach nur Spaß haben. Wir vermuten: Das sind die meisten.

Interviews

Telly Savalas
Interviews, 30. Januar 2001
Es gibt Schauspieler, die untrennbar mit ihrer Rolle verschweißt sind, sie derart prägend vergüten, dass der Zuschauer sich nicht in der Lage sieht, ihnen einen autarken Charakter in der "realen Welt" zuzuordnen. Einer von diesen Schauspielern ist Telly Savalas alias Kojak.Telly Savalas wurde als So… mehr >
Interview mit "Tatort Kärnten"-Darsteller Juergen Maurer
Interviews, 25. Oktober 2012
Juergen Maurer („FC Rückpass“, „Das Glück dieser Erde“) verkörpert in „Tatort  - Grenzland“ den Gegenspieler von Harald Krassnitzer. Der gebürtige Kärntner,  seit 1997 Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters (spielte zuletzt in „Das Trojanische Pferd“), ist immer häufiger in TV-Rollen zu sehen, unt… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114