0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Ein ferpektes Verbrechen

Ein ferpektes Verbrechen
Starttermin:
26. Mai 2005
Teaser:
Hinter den Kulissen eines spanischen Kaufhauses: Der smarte Rafael González (Guillermo Toledo) ist der Leiter der Damenoberbekleidungs-Abteilung, sein Rivale Don Antonio (Luis Varela) herrscht über die Herrenoberbekleidung.
Veröffentlicht:
24.05.2005
Rafael ist ein machthungriger Casanova, der seine Stellung gnadenlos ausnutzt, um die Verkäuferinnen auf die Matratze zu zwingen. Sein größtes Ziel: die Leitung der gesamten Etage. Dem steht leider Don Antonio im Wege, der unerwartet den ersehnten Posten erlangt.

Don Antonio hat nicht viel Zeit, die Beförderung zu genießen, denn Rafael Gonzáles tötet ihn im Streit. Keineswegs ein perfektes Verbrechen, denn es gibt eine Zeugin: Lourdes (Mónica Cervera), die einzige Verkäuferin, die aufgrund mangelnder Attraktivität von Rafaels Charme bislang unbehelligt blieb - und unglücklich in ihn verliebt ist.

Sie weiß die Situation fortan geschickt für sich zu nutzen und wird zu Rafaels schlimmster Heimsuchung - "Erpressung" heißt Lourdes' neues Hobby. Bis vor den Altar zwingt sie den einstigen Star des Kaufhauses, inzwischen ein Häufchen Elend. Doch Rafáel Gonzales will sich nicht mit einer solchen Niederlage abfinden...

Der 40-jährige Regisseur Álex de la Iglesia hat schon mehrere bitterböse Krimikomödien gedreht, so beispielsweise "Allein unter Nachbarn" (2000). Eigentlich war er Comic-Zeichner, bevor er zum Film wechselte. Seine Vorliebe für den Wahnsinn im Alltäglichen, gepaart mit unkonventionellen Drehbüchern bringt auch diesmal höchst unterhaltsamen Nervenkitzel hervor.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114