0%
 
 
Loading
Montag, 05.12.2016 17:45 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
JFK – 50 Jahre später
© Picturedesk

JFK – 50 Jahre später

Am 22. November jährt sich der Todestag von John F. Kennedy zum 50. Mal. Zahlreiche Sendungen beleuchten diese Woche die Polit-Legende, das Attentat und die Folgen.
Veröffentlicht:
11.11.2013
 

Das Schicksal von John F. Kennedy ist eine Polit-Tragödie mit Langzeitwirkung. Kommenden Freitag, am Todestag des 35. US-Präsidenten, manifestiert sich das wieder im TV-Programm. Pro 7 zeigt als ungewöhnlich frühe Free-TV-Premiere den von Tom Hanks koproduzierten Film „Parkland“ (u. a. mit Zac Efron), der erst Ende September in den US-Kinos anlief und sich auf wenig bekannte Charaktere konzentriert, deren Leben durch das Attentat auf JFK maßgeblich verändert wurde.

Specials auf vielen Kanälen
„Parkland“ ist nur eines von vielen TV-Highlights der „Kennedy-Gedenkwoche“. ATV2 zeigt die Miniserie „Die Kennedys“´. Neue Dokus beleuchten Karriere und Ermordung des US-Präsidenten aus neuen Blickwinkeln – so etwa „Dallas. Ein Tag“ vom französischen Dokumentarfilmer und Kennedy-Experten Patrick Jeudy („Marilyns letzte Sitzung“), der den Mythos JFK in einem neuen Licht zeigt. Neu ist auch die Doku „JFK: The Smoking Gun“ (Pro 7 Maxx, 22. 11., 22.15), die speziell der Frage nach dem zweiten Todesschützen nachgeht.

Klassiker als Draufgabe
Und last but not least darf auch Oliver Stones Filmklassiker „JFK – Tatort Dallas“ (ARD, 22. 11., 0.45) mit Kevin Costner im großen JFK-Angebot nicht fehlen.

 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.114