0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Könige der Wellen

Könige der Wellen
© Sony Pictures
Starttermin:
Ab 13.9.2007 im Kino
Teaser:
Die Beach Boys waren gestern. Die Wellen-Könige von heute sind Pinguine und voll animiert. "Könige der Wellen" ist nach "Jagdfieber" der zweite Film von Sony-Animation. Und er macht richtig Laune.
Veröffentlicht:
18.09.2007
Im Mittelpunkt des im Stile einer Personality-Doku aufgezogenen Films steht der junge Surfstar Cody Maverick aus Buenos Eisig (!). Was heißt Star? Cody ist in der Antarktis von einem Talent-Scout entdeckt worden.

Ein Star will er erst werden. Er reist also mit einer Dokumentarfilm-Crew im Gepäck nach Pin Gu Eiland zum "Big Z Memorial Surf Cup".

Die Film-Crew zeichnet nun also Codys Weg zum Erfolg oder Glück mit, lässt uns Zuschauer teilhaben an dieser kleinen Lehrstunde des Lebens.

Es ist nicht unbedingt die Story, die uns in den Bann zieht und so viel Spaß macht. Es sind die klasse Animationen, der coole Soundtrack, die schrägen Typen. Vor allem Chicken Joe ist ziemlich unschlagbar. Ein cooles Rasta- Huhn, ein liebenswerter Außenseiter.

Oder Big Z, der tot geglaubte Alt-Star. Oder Tank, der fiese Champion. Und nicht zuletzt Cody, der jugendliche Draufgänger, der glaubt, mit allen Wassern gewaschen zu sein, aber in Wirklichkeit noch feucht hinter den Ohren ist.

All diese Figuren sind mit Liebe zum Detail animiert (diese Augen!!!) und alle haben fein ausgesuchte deutsche Stimmen erhalten. Besonders herausragend sind Robert Stadlober als Cody und Dieter Landuris (Chicken Joe).
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113