0%
 
 
Loading
Montag, 05.12.2016 03:28 Uhr
Guten Abend!
| Jetzt anmelden
Eddie Arent ist tot
© Picturedesk

Eddie Arent ist tot

Der deutsche Schauspieler Eddi Arent starb am 28. Mai im Alter von 88 Jahren in München.
Veröffentlicht:
06.06.2013
 

Der deutsche Schauspieler und Komiker Eddi Arent verstarb nach Angaben seiner Familie bereits Ende Mai im Alter von 88 Jahren in München. Anfang der Woche wurde er beigesetzt, sagte die Bürgermeisterin von Oberschleißheim, Elisabeth Ziegler.

Arent wurde mit Edgar-Wallace-Filmen und Karl-May-Verfilmungen bekannt. Er zog sich in den vergangenen Jahren aus der Öffentlichkeit zurück und wohnte unter anderem in einem Seniorenheim in der Oberpfalz.

 Gebhardt Arendt wurde 1925 in Danzig geboren. Nach dem Abitur musste er seinen Kriegsdienst ableisten. In der Nachkriegszeit wagte er erste Schritte auf der Bühne, unter anderem als Kabarettist. Berühmt wurde der begabte Komiker mit seinen Auftritten in den Kultkrimis von Edgar Wallace. Sehr populär war er auch in der Rolle des schrulligen Lords Castlepool, der in den Karl-May-Verfilmungen an der Seite von Pierre Brice und Lex Barker den Wilden Westen bereist.

In den Neunziger Jahren war Arent als Hotelier des Neustädter Hof in Neustadt am Titisee im Schwarzwald tätig, der den Rahmen für das alljährliche Edgar-Wallace-Festivals bot. 2004 ging er mit seinem Hotel in Insolvenz. Krankheitsbedingt hatte sich Arent in den vergangenen Jahren aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und unter anderem in einem Seniorenheim in der Oberpfalz gewohnt.

Zu sehen ist Eddi Arent ab heute auf Sy Nostalgie in "Der Schatz im Silbersee", und ab Montag in "Das Geheimnis der weißen Nonne" .

Weitere Programmänderungen in memoriam Eddi Arent werden folgen. Infos gibt es wie immer auf tele.at.

 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115