0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Eishockey live: Heiße EBEL-Finalphase auf Servus TV

Eishockey live: Heiße EBEL-Finalphase auf Servus TV
© Servus TV
Veröffentlicht:
21.03.2013
In der EBEL (Erste Bank Eishockey Liga) geht es jetzt ans Eingemachte: Die Black Wings aus Linz (regierender Meister), Rekordmeister KAC, die Vienna Capitals und Red Bull Salzburg kämpfen um den Einzug in das Finale. Servus TV überträgt in der „Servus Hockey Night“ alle Spiele live!

Spannender geht’s eigentlich gar nicht: Im EBEL-Semifinale, das trotz starker ausländischer Beteiligung wieder einmal eine rein österreichische Angelegenheit wurde, stehen beide „Best of Seven“-Serien bei 2:2. Am Freitag geht die Puckjagd weiter, es steht jeweils Spiel 5 auf dem Programm. Und es ist zu erwarten, dass die Teams noch einmal einen Gang höher schalten.

Der Salzburger Privatsender Servus TV zeigt exklusiv alle Spiele der Play-off-Phase live und – bis zur Finalserie, die am Donnerstag, dem 28. März startet – in Konferenzschaltung. Am fünften Semifinal-Spieltag ist auch im TV wieder Hochspannung garantiert, denn durch die versetzten Anfangszeiten (Linz: 19.25 Uhr, Wien: 19.30 Uhr) können sich die Fans, wie schon in den vergangenen ServusTV-Konferenzen, auf noch mehr Live-Eishockey freuen.

Die nächsten Sendezeiten:

Servus TV Hockey Night – Live

Konferenz – Halbfinale 5: Vienna Capitals vs. Red Bull Salzburg & Black Wings Linz vs. KAC

Servus TV, Freitag, 22. März, 19:10 Uhr

Moderation: Werner Sejka, Kommentar (Wien): Guido Friedrich & Gary Venner, Kommentar (Linz): Sebastian Schwele & Marc Brabant
halbfinale_5_konferenz

Servus TV Hockey Night – Live

Konferenz – Halbfinale 6: Red Bull Salzburg vs. Vienna Capitals & KAC vs. Black Wings Linz

Servus TV, Sonntag, 24. März, 17.25 Uhr

Volles Programm

Überhaupt betreibt Servus TV heuer einen riesigen Aufwand, um Eishockey für die Fans so spektakulär und interessant wie nie in Szene zu setzen.

Das Team der „Servus Hockey Night“ bürgt seit des Saison 2010/2011 für Qualität. Für die Spielzeit 2012/2013 hat der Sender die Eishockey-Berichterstattung wieder deutlich ausgebaut – und Servus TV Deutschland berichtet nun auch erstmals von der Deutschen Eishockeyliga (DEL). Das österreichische Moderatoren-, Kommentatoren- und Expertenteam umfasst inzwischen zwölf Mitarbeiter. Link zur Crew

Die Cable Guys. In jedem Match wird jeweils ein Spieler pro Mannschaft mit einem Mikrophon ausgestattet, um so für die Zuschauer noch mehr Nähe zum Spiel herzustellen. Seit 2012 arbeitet Servus TV mit diesem Übertragungskonzept. Auf YouTube gibt es ein „Best of Cable Guys“ der Saison 2012.

Neu ist die „Servus Hockey School Box“, eine DVD-Box mit toll inszenierten visuellen Erklärungen zu allen Regeln und Pannen im Eishockey. Der neue Hit aus der „Servus Hockey School“-Feature-Reihe ist für Medien, Vereine und die Nachwuchsausbildung gedacht und wurde in eine Art Pizza-Box.verpackt.

Expertenquiz im Internet. Außerdem bietet Servus TV online einen Expertenquiz an. Mitmachen kann jeder, gewinnen kann man exklusive Karten für das Spiel seines Lieblingsvereins! Link zum Quiz

Fantasy-Teams. Neu in der Saison 2012/13 ist auch das Feature „Pick your Team“, das den US-amerikanischen Fantasy Sports (etwa aus dem American Football bekannt) nachempfunden ist. Für Hardcore-Fans der österreichischen Eishockey-Szene eine absolute Bereicherung. Mehr Info: "Servus Hockey Night"-Homeapge (weiter mit "Pick your Team").

Der Videoplayer der Servus Hockey Night. Hier findet man alle Folgen von Servus Hockey Night Kompakt, alle Highlights, alle Best-Of Clips der ServusTV Cable Guys sowie ausführliche Portraits zu Spielern und Hintergrundberichterstattung zur Erste Bank Eishockeyliga

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113