0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

So what? Wenn der Ball rollt, sprechen Polen Englisch …

So what? Wenn der Ball rollt, sprechen Polen Englisch …
Veröffentlicht:
25.05.2012
Viele Profis des EM-Gastgeberlandes Polen haben längst ihre zweite Fußballheimat gefunden. Polnisch sprechen sie vielleicht noch zuhause bei Muttern, aber nicht auf dem grünen Rasen.

Sie sind bis in die Haarspitzen motiviert und strotzen vor Selbstvertrauen: Polens Kicker – allen voran die frisch gebackenen deutschen Meister Robert Lewandowski, Jakub „Kuba“ Blaszczykowski und Lukasz Piszczek von Borussia Dortmund – zählen bei der EM im eigenen Land  zu den gefährlichen Außenseitern.

Die meisten Legionäre können sich zwar noch in ihrer Muttersprache unterhalten, doch auf dem Spielfeld parlieren die Stars lieber in Englisch. „Alle in der Mannschaft können Englisch sprechen, also denke ich, dass wir uns so verständigen werden", ließ Abwehrcrack Sebastian Boenisch von Werder Bremen gegenüber der polnischen Nachrichtenagentur PAP durchblicken.

Drei Teamspieler sind ohnehin im englischen Sprachraum zuhause: Die Torhüter Wojciech Szczesny und Lukas Fabianski verdienen ihr Geld beim FC Arsenal in der englischen Premier League, Sturmtank Pawel Brozek schnürt die Fußballstiefel für den schottischen Traditionsklub Celtic Glasgow. Die aus Frankreich stammenden Ludovic Obraniak und Damien Perquis werden sich mit dem Vokabular wohl etwas schwerer tun, müssen sich aber wohl oder übel anpassen. Laut Boenisch hätten die zwei auch mit der Sprache ihrer Vorfahren so ihre Probleme.

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115