0%
 
 
Loading
Samstag, 03.12.2016 05:43 Uhr
Guten Morgen!
| Jetzt anmelden
Resozialisierung auf Österreichisch
© Thim Film

Resozialisierung auf Österreichisch

Ein verschlossener Jugendlicher bekommt in einem unüblichen Beruf eine neue Chance.
Veröffentlicht:
30.09.2011
 

Roman Kogler (Thomas Schubert) ist 19 Jahre alt. Er sitzt in einer Jugendstrafanstalt, nachdem er vor Jahren völlig ausgerastet ist. Nun steht er vor einer möglichen Haftentlassung, soll einen Freigängerjob übernehmen. Er ist kein leichter Fall, völlig verschlossen reagiert er auf alle Versuche seines Bewährungshelfers. Ausgerechnet bei der Bestattung Wien und einem erst zwideren Kollegen (Georg Friedrich) findet er eine neue Routine.

„Atmen“ besticht durch eine kluge, berührende Story, subtilen Humor und wunderbare Darsteller. Das gelungene Erstlingswerk macht große Vorfreude auf den nächsten Film von Karl Markovics ... „Atmen“ läuft ab 30. 9. in den heimischen Kinos.

Lesen Sie hier das große tele-Interview mit Karl Markovics

 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
1 Kommentare
easily schrieb am 23.08.2012
Toller Film!
Thomas Schubert bringt eine super Leistung, soviel ich weiß, war das einer seiner ersten Filme. Hut ab!
Man kann nur hoffen, dass Karl Markovics noch viele Filme drehen wird.
Spannend, ungewöhnlich, sozialkritisch, und dass ohne viel Schnick Schnack.
Prädikat: Unbedingt sehen

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115