0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Lauwarmer Paradeisersalat mit Avocado

Lauwarmer Paradeisersalat mit Avocado
© „Atlas der erlesenen Paradeiser“, Loewenzahn Verlag
Zutatenliste:

Für 4 Personen:

  • 200 g Champignons
  • 60 g Olivenöl
  • 30 g Honig
  • 10 g Sojasauce
  • 10 g Weißweinessig
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1/4 l Wasser
  • 100 g gebräunte
  • Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1,2 kg gemischte Paradeiser
  • 1 Stück reife
  • Avocado (Sorte Hass)
  • 3 EL fein geschnittene Lauchwürfel
  • 1 Zweig Estragon
  • Basilikum, Kerbel, Gartenkräuter

 

Veröffentlicht:
16.09.2011

Für die Marinade Champignons klein schneiden und in Olivenöl stark rösten. Mit Honig, Sojasauce, Essig und Zitronensaft ablöschen und mit Wasser aufgießen. Auf die Hälfte reduzieren, abseihen, mit Salz und Pfeffer würzen und die gebräunte Butter mit einem Stabmixer einrühren. Die Paradeiser kurz blanchieren, schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Marinade mit den Lauchwürfeln und dem gehackten Estragon erhitzen, die Paradeiser darin kurz erwärmen. Die Avocado in Spalten schneiden, schälen und mit dem Paradeisersalat anrichten. Mit frischen Kräutern garnieren.

 

Das Rezept stammt vom 4-Hauben-Koch Heinz Reitbauer (­Steirereck) aus dem Buch „Atlas der erlesenen Paradeiser“ von Erich Stekovics und Julia Kospach. 77 Sortenporträts vom österreichischen Paradeiser-Pionier Erich Stekovics aus Frauenkirchen, mit Rezepten von Spitzenköchen.

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113