0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Paprikagewürzroller

Paprikagewürzroller
© "Neues aus der Gemüseküche", Pichler Verlag
Zutatenliste:

Für 4 Personen:

  • 4 große feste frische Paprikaschoten
  • 50 g Walnüsse
  • 100 g Roggen*
  • 1 Karotte
  • 1 Stange Lauch
  • 1 kleine getrocknete Chilischote
  • 1 TL Schwarzkümmel
  • 1 TL Salz
  • 1⁄2 TL Koriandersamen
  • 1 Msp. Muskatnuss, viel Pimpinelle**
  • grüne Gartenkräuter
  • ev. 100 g Emmentaler oder Schafkäse
  • 1 Gemüsebrühwürfel
  • 500 ml Wasser
  • einige Zahnstocher
Veröffentlicht:
17.08.2011

Paprikaschoten halbieren, die Strünke herausschneiden und die Hälften mit der Haut nach oben auf ein Backblech unter den Griller im Backrohr legen. Sobald sich braune Blasen gebildet haben, in kaltes Wasser legen und Haut abziehen. Roggen grob schroten und in Wasser mit Gemüsebrühwürfel ca. 10 Minuten weich dünsten und ausquellen lassen.

Die Karotte raspeln, den Lauch fein schneiden und beides in etwas Sesamöl andünsten. Walnüsse grob hacken. Alle Kräuter fein wiegen und mit dem Roggen unter das Lauch-Karotten-Gemüse mischen. Koriandersamen und die Chilischote im Mörser anstoßen und verreiben. Mit Schwarzkümmel, geriebener Muskatnuss, Chili und Koriander die Roggenfülle würzen. Den Käse reiben und untermengen.

Die Roggenmasse auf die Paprikaschoten streichen, einrollen und mit einem Zahnstocher zustecken. In Olivenöl rundherum anbraten.

Tipps von Silvia Maritsch-Rager:

* Roggen ist ein Kraftspender und kräftiger im Geschmack als Weizen.
** Pimpinelle ist der Petersilie ähnlich. Ich schätze sie sehr, weil die Pimpinelle – im Gegensatz zur Petersilie – meinen Schnecken im Garten nicht schmeckt!

Das Rezept stammt aus "Neues aus der Gemüseküche" von Silvia Maritsch-Rager. Die Autorin bringt ihr profundes kräuterkundliches Wissen in die 100 vegetarischen Rezepte ein.
208 S., € 24,95
Pichler Verlag, www.styria.at

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113