0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

ARD holt Gottschalk an Bord

ARD holt Gottschalk an Bord
© picturedesk.com
Veröffentlicht:
15.07.2011
Ab 2012 wird der scheidende „Wetten, dass…?“-Moderator im Vorabendprogramm der ARD zu sehen sein.

Seit Thomas Gottschalk nach dem Sturz von Samuel Koch seinen Rückzug von der ZDF-Show  „Wetten, dass …?“ bekannt gab, kämpften sowohl ZDF als auch ARD um den Moderator. ARD hat nun das Rennen gemacht: Ab Jänner 2012 wird Gottschalk eine Show im Vorabendprogramm des Ersten übernehmen. Die halbstündige Sendung wird viermal die Woche vor der „Tagesschau“ ausgestrahlt und soll sich jeweils mit dem aktuellen Zeitgeschehen befassen. In der neuen Vorabend-Show, an deren Konzept die Produzenten und Gottschalk den Angaben zufolge derzeit an dessen Wohnort in Los Angeles feilen, sollen einerseits zugeschaltete Experten befragt werden. Andererseits wird der 61-Jährige im Studio Gäste "aus den Bereichen Lifestyle, Entertainment und Kultur" empfangen. Zuschauer sollen sich unter anderem über  Facebook und Twitter an der Sendung beteiligen können. Ein Studiopublikum gibt es aber nicht.

Gottschalk teilte mit, er freue sich auf seine neue Aufgabe: "Der Ernst des Lebens gehört in die 'Tagesschau'. Aber es gibt ja Gott sei Dank neben Politik, Seuchen und Finanzkrisen auch noch den ganz normalen täglichen Wahnsinn. Für den bin ich in Zukunft zuständig."

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113