0%
 
 
Loading
Sonntag, 04.12.2016 13:16 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Julia Koschitz

Julia Koschitz

Geburtsort:
Brüssel, Belgien
Veröffentlicht:
26.09.2008
 
Mit dem Begriff Heimat kann sie wenig anfangen, aber seit einigen Jahren lebt sie in München und fühlt sich dort zumindest "irgendwie zu Hause". Koschitz kam 1974 in Brüssel zur Welt.

Der Wunsch, sich darzustellen, war schon früh vorhanden, wenn auch noch etwas diffus: "Ich wollte alles Mögliche werden, aber es hatte immer mit Bühne zu tun. Es hätte sicher eine Alternative gegeben, wenn ich eine hätte suchen müssen, aber es war bisher nicht nötig."

Nicht nötig, weil Koschitz nach der Schauspielausbildung in Wien 1998 direkt ein festes Engagement am Coburger Landes­theater bekam. Sie gibt aber offen zu, dass das Glück für die Schauspielkarriere durchaus eine Rolle spielt: "Bei ­meiner ersten Fernsehrolle in ‚München 7‘ hatte ich z.B. großes Glück.

Ich werde Regisseur Franz Xaver Bogner immer dankbar sein, der mir damit quasi eine Eintrittskarte ins Fernsehgeschäft geboten hat, und ohne den ich sicher nicht da wäre, wo ich heute bin." Koschitz war als eine von 18 (!) Figuren im charmanten Emsemblefilm "Shoppen" im Kino zu sehen, war mit Christoph M. Orth "Allein unter Bauern" im Fernsehen und bekam 2006 bei den Bayerischen Theatertagen den Darstellerpreis für die Hauptrolle in Ibsens "Nora".

Jetzt hofft sie, noch lange in allen Bereichen tätig sein zu können: "Ich liebe es, Theater zu spielen und würde dies nie aufgeben. Es macht mir aber auch sehr viel Spaß zu drehen. Hier geht es um völlig andere Anforderungen an den Darsteller. Man kann von beiden sehr viel ­lernen.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115