0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Monica Bleibtreu

Monica Bleibtreu
Geburtsort:
Wien
Sterbedatum:
2009-05-14
Auszeichnungen:
Adolf-Grimme-Preis (Deutschland) 2002, 2006
Bayerischer Fernsehpreis (Deutschland) Sonderpreis 2005
Bayerischer Filmpreis (Deutschland) 2007
CORINE-Weltbild-Leserpreis (Deutschland) 2007
Deutscher Fernsehpreis (Deutschland) 2002, 2005
Deutscher Filmpreis (Deutschland) 2007
Deutscher Hörbuchpreis (Deutschland) 2007
Goldene Feder (Deutschland) 2007
Goldene Kamera (Deutschland) 1972
Rita-Tanck-Glaser-Schauspielpreis (Deutschland) 2002
Veröffentlicht:
14.07.2008
Ihr erster Fernsehauftritt datiert zwar bereits aus dem Jahr 1966, die erste Filmrolle aus dem Jahr 1972 ("Ludwig – Requiem für einen jungfräulichen König"). Doch ihrer Hauptbeschäftigung ging sie weiter an Theatern, wie dem Berliner Schillertheater oder dem Burgtheater in Wien nach.

In den 80ern folgten kleinere Rollen in Filmen von Regisseuren wie Heike Sander und Peter Patzak. Doch erst mit dem Überraschungserfolg "Lola rennt", in dem sie an der Seite ihres Sohnes Moritz Bleibtreu spielte, wird sie 1998 zur gefragten Kinodarstellerin. Überragende Kritiken erhielt sie später für ihre Rolle in Heinrich Breloers TV-Mehrteiler "Die Manns" (2001). Als Lohn gab es u.a. den Grimmepreis und den bayerischen Fernsehpreis.

Zwischen 1993 und 1998
war Monica Bleibtreu zudem Professorin für Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Im Oktober 2005 gewann sie den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Schauspielerin Fernsehfilm" für den Film "Marias letzte Reise" (2005). Im Mai 2007 wurde sie mit dem Deutschen Filmpreis in der Kategorie "Beste Schauspielerin" für ihre Rolle der Traude Krüger im spannenden Drama "4 Minuten" (2006) ausgezeichnet.

Früher Tod
Monica Bleibtreu verstarb in der Nacht von 13. auf 14. Mai 2009 in Hamburg knapp 65-jährig an Lungenkrebs. Die deutsche Filmlandschaft trauerte um eine ihrer besten und vielseitigsten Schauspielerinnen. Noch posthum war Bleibtreu in der Krimi-Bestseller-Verfilmung "Tannöd" zu sehen, ebenso in Fatih Akins Komödie "Soul Kitchen", der Ende 2009 in die Kinos kam. Im Abspann wurde Monica Bleubtreu mit Bild und Widmung gedacht.

Interviews

Monica Bleibtreu
Interviews, 14. Juli 2008
Ihr erster Fernsehauftritt datiert zwar bereits aus dem Jahr 1966, die erste Filmrolle aus dem Jahr 1972 ("Ludwig – Requiem für einen jungfräulichen König"). Doch ihrer Hauptbeschäftigung ging sie weiter an Theatern, wie dem Berliner Schillertheater oder dem Burgtheater in Wien nach. In den 80ern fo… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115