0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Jytte-Merle Böhrnsen

Jytte-Merle Böhrnsen
Geburtsort:
Hamburg
Auszeichnungen:
Preis der Hamburger Amateur Theatertage - 2001
Veröffentlicht:
12.03.2008
Schon im Kindesalter wirkte sie in zahlreichen Theaterstücken mit, unter anderem am Hamburger Schauspielhaus.

Ihr erster Kinofilm "En Garde" gewann 2004 den silbernen Leopard von Locarno und ihr erster Kurzfilm "Knospen wollen explodieren" wurde auf dem 22. Internationalen Kurzfilm Festival Hamburg mit dem Hanse Short Jurypreis ausgezeichnet.

Jytte-Merle Böhrnsen ist auch im TV kein unbekanntes Gesicht. Sie war in zahlreichen TV-Produktionen zu sehen: u. a. in "Geile Zeiten" (Pro 7), "SOKO Leipzig", "Inga Lindström – Sommertage am Lilja See", im Kölner "Tatort: Verdammt" und im Hauptcast der ZDF-Serie "Bianca – Wege zum Glück".

Mit dem Künstler John Bock arbeitete Jytte-Merle Böhrnsen schon seit mehreren Jahren und spielt bei verschiedenen Kunstprojekten und Filmen mit – so spielt sie z. B. in einem seiner neuesten Filme "Beyond" die Hauptrolle.

2008 ist sie zusammen mit Uschi Glas im ZDF-Vierteiler "Zur Sache, Lena" zu sehen.

Interviews

Jytte-Merle Böhrnsen
Interviews, 12. März 2008
Schon im Kindesalter wirkte sie in zahlreichen Theaterstücken mit, unter anderem am Hamburger Schauspielhaus. Ihr erster Kinofilm "En Garde" gewann 2004 den silbernen Leopard von Locarno und ihr erster Kurzfilm "Knospen wollen explodieren" wurde auf dem 22. Internationalen Kurzfilm Festival Hamburg… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115