0%
 
 
Loading
Dienstag, 06.12.2016 17:02 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Tom Wilkinson

Tom Wilkinson

Bürgerlicher Name: Thomas Wilkinson
Geburtsort:
Leeds, England
Auszeichnungen:
BAFTA (GB)1998
Independent Spirit Award (USA) 2002
NYFCC Award (USA) 2001
Satellite Award (USA) 2007
Screen Actors Guild Awards (USA) 1999, 1998,
Sundance festiva. (USA): Special Jury Prize 2001
Veröffentlicht:
21.02.2008
 
Danach besuchte er die "Royal Academy of Dramatic Arts" und trat an diversen Theatern auf, darunter das "Oxford Playhouse", die "Royal Shakespeare Company" und am Londoner "Nationaltheater".

Eigentlich müssten wir Wilkinson aus "Herr der Ringe" kennen, doch er lehnte ein entsprechendes Rollenangebot ab, weil er dann zu lange von seiner Familie getrennt gewesen wäre.

Er ist nämlich seit 1988 glücklich mit seiner Kollegin Diana Hardcastle verheiratet und hat mit ihr zwei Töchter. In den USA und in England spielte er seit Ende der 70er-Jahren in zahlreichen Fernseh- und Kinoproduktionen mit, zum Beispiel 1993 im IRA-Drama "Im Namen des Vaters" neben Daniel Day-Lewis, "Shakespeare in Love" (1998) oder 2003 in "Das Mädchen mit dem Perlenohrring".

2008 war Wilkinson (seit einer Nominierung im Jahr 2002 für seine Rolle in "In The Bedroom") zum zweiten Mal für einen Oscar nominiert: Den hätte er sich für sein authentisches Spiel im Thriller "Michael Clayton" (2007) mit Sicherheit verdient, ging aber leer aus.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115