0%
 
 
Loading
Montag, 05.12.2016 17:45 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Jackie Chan

Jackie Chan

Bürgerlicher Name: Chan Kong-Sang
Geburtsort:
HongKong
Auszeichnungen:
Blockbuster Entertainment Award 1999
Fant-Asia Film Festival 1997
Golden Horse Film Festival 1992, 1993
Golden Rooster Awards 2005
Hollywood Film Festival 1999
Hong Kong Film Awards 1999, 1996, 1989
Kids Choice Awards 2003, 2002
MTV Movie Awards 2002, 1999, 1995
Shanghai International Film Festival 2005
Veröffentlicht:
07.12.2007
 
Chan Kwong Sang, so sein richtiger Name, wurde einst belächelt, als er Anfang der 80er die neue Eastern-Welle auslöste. Mittlerweile hat er sich zum liebenswerten Komödianten hochgeprügelt, wird in der Filmszene als Kombination von Charlie Chaplin, Buster Keaton und Harold Lloyd gehandelt.

Kreativität, Talent und Fantasie haben seinen Weg nach Hollywood geebnet. Doch ohne Fleiß kein Preis: Seine Ausbildung machte der Action-Wunderknabe an der Pekinger Oper, und das dauerte 10 Jahre, 19 Stunden täglich, einschließlich Prügelstrafe. Ein Knochenjob, nichts für Weicheier.

Dabei ist er längst nicht mehr nur als Schauspieler bekannt. Bereits Mitte der 80er trat er das erste Mal als Produzent auf. In den 70ern begann er zudem schon, als Stuntregisseur bei Actionfilmen mitzuarbeiten. Später führte er Regie bei Filmen wie "Armour of God 2" (1991) oder "Drunken Master" (1994). Die Drehbücher zu seinen Filmen schrieb er meist selbst. Die Hauptrolle übernahm er auch noch gleich.

Spätestens mit "Rush Hour" gelang ihm 1998 auch der Durchbruch in Hollywood. Seitdem dreht er gerne harmlose US-Actionkomödien wie "Shanghai Noon" (2000) mit Owen Wilson. Er lässt es nicht mehr so wild wie früher angehen. Das ist auch ganz gut so. Immerhin hätte ihn ein misslungener Stunt bei dem Film "Police Story" (1985) fast zum Querschnittsgelähmten gemacht.

Der Tatsache, dass Jackie Chan alles mal ausprobieren muss, hat er es zu verdanken, dass er für die Olympiade in Peking 2008 den offiziellen Countdown-Song "We are ready" singen darf. Auf den Soundtracks seiner Filme griff er ganze drei Mal bereits zum Mikro. Wir werden sehen, ob es geholfen hat ...

Derzeit dreht er aber noch mit Jet Li zusammen den Familien-Abenteuer-Phantasie-Film "The Forbidden Kingdom", der September 2008 in den US-Kinos anlaufen soll. Darin wird die Geschichte der "Reise nach Westen" erzählt. Jackie Chan spielt den Mönch "T'sa-Ho". Ein Ende der Erfolgsgeschichte ist für den HongKong-Star nicht in Sicht.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.114