0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Tèa Leoni

Tèa Leoni
Geburtsort:
New York
Auszeichnungen:
Saturn Award 2001
Veröffentlicht:
18.10.2007
Bürgerlicher Name: Elizabeth Téa Pantaleoni
Ihre erste Hauptrolle bekam sie in Michael Bays Actionkomödie "Bad Boys – Harte Jungs" (1995). An der Seite von Will Smith und Martin Lawrence überzeugte sie als Mordzeugin, die in Gefahr gerät.

Die nächste große Rolle durfte sie im wahren Leben spielen. 1997 heiratete sie den "Akte X"-Star David Duchovny. Mittlerweile hat das glückliche Paar zwei Kinder. Madelaine West Duchovny kam im April 1999 zur Welt. Kyd Miller Duchovny im Juni 2002.

Der private Höhenflug schien auch ihrer Filmkarriere gut zu tun. So ergatterte sie 1998 in dem Katastrophenfilm "Deep Impact" die Hauptrolle, 2001 im dritten Teil von "Jurassic Park".

Zur ganz großen Blockbuster-Karriere hat es nicht gereicht. Doch große Namen fehlen in ihrer Laufbahn keineswegs. 2000 sah man sie in "Family Man" an der Seite von Nicolas Cage. 2002 drehte sie mit Woody Allen den Film "Hollywood Ending". Zwei Jahre später folgte mit "Spanglish" eine Komödie von James L. Brooks ("Besser geht’s nicht"). Hier ist sie mit Comedystar Adam Sandler zu sehen.

Trotz Familie macht sich Tea Leoni nicht ganz rar. 2008 wird sie in dem Fantasyfilm "Ghost Town" zu sehen sein. Ebenfalls mit dabei: "The Office"-Star Ricky Gervais und Greg Kinnear ("Little Miss Sunshine"). Und was macht ihr Mann derweil? Der darf wohl nocheinmal in seine bekannteste Rolle schlüpfen. Für Sommer 2008 wurde ein zweiter "Akte X"-Kinofilm angekündigt.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113