0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Esther Zimmering

Esther Zimmering
Geburtsort:
Potsdam
Veröffentlicht:
11.05.2007
Und wenn sie mal in einem "Tatort" gastiert, dann in einem besonderen: "Scheherazade", die 600. Folge des Krimiformats, in dem Verschwörungstheorien um den 11. September thematisiert wurden, gehört zu den außergewöhnlichsten der Reihe.

Dabei ist die Potsdamern bislang eher Theaterfreunden aufgefallen. Gelernt hat sie das Handwerk an der Schauspielschule Ernst Busch in Berlin. Theaterengagements in Dessau, Senftenberg, Hamburg , Cottbus folgten. Zum Fernsehen kam sie nach mehreren Kurzfilmen im Jahr 2002, als sie ihre erste große Rolle im Fernsehfilm "Der Liebe entgegen" spielte.

Esther Zimmering, die im preisgekrönten Fernsehfilm "Kleine Schwester" (2004) glänzte, macht es niemandem leicht, überschreitet ihre Grenzen, sucht die künstlerische Freiheit jenseits von Regieanweisungen. Gerne würde sie sich noch viel mehr trauen. Aber nur vor ihrem Publikum. Privat sehnt sie sich nach dem ganz normalen Leben. Wie in der Komödie "Hochzeit um jeden Preis" (2007).

Normal ist hier allerdings nur das Thema. Alles andere: schräg. Und zuweilen extrem.

Interviews

Esther Zimmering
Interviews, 11. Mai 2007
Und wenn sie mal in einem "Tatort" gastiert, dann in einem besonderen: "Scheherazade", die 600. Folge des Krimiformats, in dem Verschwörungstheorien um den 11. September thematisiert wurden, gehört zu den außergewöhnlichsten der Reihe.Dabei ist die Potsdamern bislang eher Theaterfreunden aufgefalle… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115