0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Christian Berkel

Christian Berkel
© ARD
Geburtsort:
Berlin
Auszeichnungen:
Goldener Gong (1998)
Veröffentlicht:
30.08.2006
Seine Karriere begann 1976, als er in Ingmar Bergmans "Das Schlangenei" sein Filmdebüt gab. Danach bediente er das Theaterfach an Deutschlands renommiertesten Bühnen (Bochum, München, Stuttgart, Berlin) und am Wiener Burgtheater.

Berkel, zweisprachig aufgewachsen (deutsch und französisch), ist einer, der seinen Job beherrscht. Ausgebildet an der Film- und Fernsehakademie in Berlin, empfahl er sich nach den angesprochenen Schurkenrollen für höhere Aufgaben.

Er spielt gern vielschichtige, hintergründige Charakter. So wie den SS-Arzt Dr. Schenck in "Der Untergang" (2004). Für seine Leistung im "Tatort: Schwarzer Advent" erhielt er 1998 den "Goldenen Gong".

Im Zweiteiler "Die Sturmflut" (2006) überzeugte er in der Rolle des Hamburger Innensenators Helmut Schmidt.

In Paul Verhoevens internationaler Koproduktion "Black Book" wird er Ende 2006 zu sehen sein. Der Fim geht als niederländischer Kandidat ins "Oscar"-Rennen als "Bester nichtenglischsprachiger Film".

Berkel dreht nicht nur fleißig, er ist auch als Synchronsprecher sehr aktiv. Er lebt in Berlin, ist mit der Schauspielerin Andrea Sawatzki verheiratet und hat zwei Söhne (Bruno und Moritz).

Interviews

Christian Berkel
Interviews, 30. August 2006
Seine Karriere begann 1976, als er in Ingmar Bergmans "Das Schlangenei" sein Filmdebüt gab. Danach bediente er das Theaterfach an Deutschlands renommiertesten Bühnen (Bochum, München, Stuttgart, Berlin) und am Wiener Burgtheater.Berkel, zweisprachig aufgewachsen (deutsch und französisch), ist einer… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115