0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Michelle Williams

Michelle Williams
Geburtsort:
Kalispell, USA
Auszeichnungen:
Broadcast Film Critics Association Awards (USA) 2006
Women in Film Lucy Awards (USA) 2000
Veröffentlicht:
08.01.2006
Bürgerlicher Name: Michelle Ingrid Williams
Vier Jahre später ergatterte sie eine erste Filmrolle im Remake von "Lassie". Mit 15 verließ sie die Highschool, um sich ganz auf die Schauspielerei zu konzentrieren.

Prompt folgten weitere Filmrollen (u.a. "1000 Morgen", 1997, "Species", 1995), bis sie 1998 den Durchbruch mit "Dawson’s Creek" schaffte. Das klingt nicht unbedingt nach einer Liebhaberin von Independent-Filmen, Michelle Williams ist aber eine. War auch im Cast von "Station Agent" (2003) und Wim Wenders' "Land Of Plenty" (2004).

Im "Golden Globe"-Absahner "Brokeback Mountain" (2005) spielt sie die Frau eines Ranchers und ist dafür für einen Oscar nominiert. In dem Film geht es um die Liebe unter Männern. Cowboys, genauer gesagt. Einer der Hauptdarsteller ist Heath Ledger. Der ist am 28. Oktober 2005 Vater einer kleinen Tochter geworden. Mathilda. Was das mit Michelle Williams zu tun hat? Sie ist die Mutter.

Heath Leadger ist übrigens als "Bester Hauptdarsteller" für den "Oscar" nominiert, Michelle Williams in der Rolle als dessen Gattin als "Beste Nebendarstellerin".

Interviews

Michelle Williams
Interviews, 08. Januar 2006
Vier Jahre später ergatterte sie eine erste Filmrolle im Remake von "Lassie". Mit 15 verließ sie die Highschool, um sich ganz auf die Schauspielerei zu konzentrieren.Prompt folgten weitere Filmrollen (u.a. "1000 Morgen", 1997, "Species", 1995), bis sie 1998 den Durchbruch mit "Dawson’s Creek" schaff… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115