0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Djimon Hounsou

Djimon Hounsou
Geburtsort:
Cotenou, Benin
Veröffentlicht:
10.02.2004
Bürgerlicher Name: Djimon Gaston Hounsou
Djimon Hounsous Karriere lässt sich am ehesten mit dem Bild "Vom Tellerwäscher zum Millionär" beschreiben. In einem kleinen Dorf in der westafrikanischen Republik Benin geboren, zog er im Alter von 13 Jahren mit einem älteren Bruder nach Lyon (Frankreich).

Die Schule brach er ab und ging alleine nach Paris auf Jobsuche - ohne Erfolg. Hounsou endete fürs erste als Obdachloser auf der Straße und war gezwungen, im Abfall nach Essen zu stöbern.

Das Blatt wendete sich, als ihn der Stardesigner Thierry Mugler für den Catwalk in Paris und London entdeckte. Von nun an zeigte die Erfolgslinie des 22-Jährigen steil nach oben.

Als sein Name im Model-Business auch international etabliert war, wagte er den Sprung über den großen Teich und zog nach Los Angeles. Der Regisseur David Fincher, durch die Model-Arbeit auf den muskulösen 1,93 Meter großen und gut aussehenden Mann aufmerksam geworden, setzte ihn in Musikvideos von Madonna, Steve Winwood und Janet Jackson ein. Seine filmischen Sporen verdiente sich Hounsou im Anschluss mit Nebenrollen in Fernsehserien wie zum Beispiel "Beverly Hills, 90210" (1990) und "Stargate" (1994).

Der große Erfolg - und eine Nominierung für den Golden Globe - kam mit Steven Spielbergs Drama "Amistad" (1997), in welchem Hounsou einen rebellischen Sklaven spielt. 2000 stand er in Ridley Scotts mehrfach Oscar-gekröntem Historien-Epos "Gladiator" als entschlossener Krieger Juba an der Seite von Russell Crowe vor der Kamera.

Nach "Gladiator" wirkte er sowohl in kleineren cineastischen Filmen wie "Le Boulet" ("Dead Weight", 2002), "In America" (2002) und "Blueberry" (2004), als auch in reinen Unterhaltungsfilmen wie "Biker Boyz" (2003) oder "Lara Croft Tomb Raider: The Cradle Of Life" (2003) mit.

Für seine Darstellung des exzentrischen Mateo in dem Großstadtmärchen "In America" wurde Djimon Hounsou 2004 für den Oscar als bester Schauspieler in einer Nebenrolle nominiert.

Interviews

Djimon Hounsou
Interviews, 10. Februar 2004
Djimon Hounsous Karriere lässt sich am ehesten mit dem Bild "Vom Tellerwäscher zum Millionär" beschreiben. In einem kleinen Dorf in der westafrikanischen Republik Benin geboren, zog er im Alter von 13 Jahren mit einem älteren Bruder nach Lyon (Frankreich).Die Schule brach er ab und ging alleine nach… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115