0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Heinz Hoenig

Heinz Hoenig
Geburtsort:
Landsberg am Lech
Auszeichnungen:
Telestar 1992
Bundesfilmpreis 1993
Goldener Gong 1993
Adolf-Grimme-Preis 1997
Goldene Kamera 1997
Veröffentlicht:
21.02.2002
Bürgerlicher Name: Heinz Hoenig
Raue Schale, weicher Kern - das Markenzeichen von Heinz Hoenig. Ein Grund, warum er bei Umfragen zum beliebtesten Schauspieler Deutschlands stets ganz oben steht. Ein weiterer: seine Bodenständigkeit. Nach Abschluss seiner Schlosser-Lehre arbeitete Hoenig als Streetworker für die Anti-Drogen-Gruppe "Release" in Berlin. Ein Gastspiel von John Allens "Theatre of Possibilities" veränderte sein Leben. Hoenig schloss sich dem Ensemble an und absolvierte auf Allens Farm in Santa Fé, New Mexico, eine zweijährige Theaterausbildung.

Dann kehrte Heinz Hoenig nach Deutschland zurück. Und spielte am Grips-Theater in Berlin. Den Durchbruch beim Film feierte er 1981 als Funker in Wolfgang Petersens "Das Boot". Hoenig erwies sich als Charakterdarsteller durch und durch. Im Thriller "Die Katze" spielte er unter der Regie von Dominik Graf einen brutalen Geiselgangster, in Jörg Grünlers Nachkriegsdrama "Krücke" einen Überlebenskünstler.

Wandelbar. Das ist Heinz Hoenig auch in zahlreichen TV-Serien. Vor allem dann, wenn der Regisseur Dieter Wedel heißt. Viermal stand er für ihn vor der Kamera. Viermal konnte das Team große Erfolge verbuchen. Mit "Der große Bellheim" (1993), "Der Schattenmann" (1996), "Der König von St. Pauli" (1998) und der "Affäre Semmeling" (2002).

Im Herbst 2001 ist Heinz Hoenig in eine neue Rolle geschlüpft. Der leidenschaftliche Harley-Davidson-Fahrer brachte ein Album auf den Markt: "Familienbande". Die liegen im sehr am Herzen. Seit 1985 ist Hoenig mit der Schweizerin Simone verheiratet, einer ehemaligen Reiseleiterin und Tauchlehrerin. Gemeinsam mit ihren Kinder Paula und Lukas sind sie vom Vierwaldstätter See nach Mallorca gezogen. Auf eine kleine Ranch mit vielen Tieren. - Denn Abwechslung braucht Heinz Hoenig. Nicht nur in seinen Filmen.

Interviews

Heinz Hoenig
Interviews, 21. Februar 2002
Raue Schale, weicher Kern - das Markenzeichen von Heinz Hoenig. Ein Grund, warum er bei Umfragen zum beliebtesten Schauspieler Deutschlands stets ganz oben steht. Ein weiterer: seine Bodenständigkeit. Nach Abschluss seiner Schlosser-Lehre arbeitete Hoenig als Streetworker für die Anti-Drogen-Gruppe… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113