0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Nino de Angelo

Nino de Angelo
Geburtsort:
Karlsruhe
Auszeichnungen:
Goldene Schallplatten 1989, 1984/85, 1984
Platin Schallplatte 1992
Goldene Stimmgabel 1991, 1989, 1988
Goldene Note 1989
Goldener Löwe (RTL) 1984
Veröffentlicht:
08.02.2002
Bürgerlicher Name: Domenico Gerhard Gorgolione
Nino de Angelos Werdegang ist gezeichnet von Höhen und Tiefen. 1963 wurde er als einziges Kind eines italienischen Gastarbeiterehepaars in Karlsruhe geboren. Seine Karriere begann Anfang der achtziger Jahre, als ihn ein Schallplattenproduzent bei einem seiner Auftritte in der Pianobar "Die Taste" entdeckte.

Den Durchbruch feierte der junge Schmusesänger 1983 mit "Jenseits von Eden". Der Ohrwurm hielt sich zehn Wochen auf dem Spitzenplatz der deutschen Charts und wurde vierzehn Wochen nach Erscheinen vergoldet. Nino de Angelo wurde mit Preisen überhäuft und sang sich von einem Termin zum anderen.

Am 15. Dezember 1986 heiratete er seine langjährige Freundin Judith Coersmeier in Köln. Dann startete der Sänger, Komponist und Texter einen Imagewechsel - mit Jeans, Cowboystiefeln, Gitarre und eigener Band. 1988 begann er in der Formel Opel Lotus Challenge Autorennen zu fahren.

Nach der Saison wendete er sich wieder der Musik zu. Und ließ sich aus kommerziellen Gründen auf einen Kompromiss ein. Sein Image wurde wieder weicher. Der Lohn: Am 23. März 1989 gewann er die deutsche Vorentscheidung zum Grand Prix d'Eurovision de la Chanson mit Dieter Bohlens Komposition "Flieger". Im Endausscheid in Lausanne erreichte Nino de Angelo aber nur einen enttäuschenden 14. Platz. Dann wurde es still um ihn.

1994 ging er mit Peter Maffays Rockmärchen "Tabaluga und Lilly" auf Tour und lieh der Figur Tyrion seine Stimme. Anschließend konzentrierte sich Nino de Angelo auf die Vorbereitung seines neuen Albums.

1996 musste er seine Arbeit wegen einer Erkrankung an Lymphdrüsenkrebs unterbechen. Kraft gab ihm seine Familie, vor allem seine beiden Kinder Louisa-Marie und Luca Léon. Bereits Ende des Jahres begann er, sich für die Deutsche Krebshilfe zu engagieren.

Am 27. Dezember 1998 gab er überraschend die Trennung von seiner Frau bekannt. Von der schweren Krankheit erholt, arbeitete Nino de Angelo an seiner neuen Karriere, für die er neue Prioritäten gesetzt hat.

2002 bestritt er zum zweiten Mal die deutsche Vorentscheidung zum Grand Prix. "Und wenn du lachst" konnte das Publikum allerdings nicht überzeugen. Dafür seine Kinder, für die der Schlagersänger das Lied geschrieben hatte.

Starportraits

Nino de Angelo
Stars, 08. Februar 2002
Nino de Angelos Werdegang ist gezeichnet von Höhen und Tiefen. 1963 wurde er als einziges Kind eines italienischen Gastarbeiterehepaars in Karlsruhe geboren. Seine Karriere begann Anfang der achtziger Jahre, als ihn ein Schallplattenproduzent bei einem seiner Auftritte in der Pianobar "Die Taste" en… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114