0%
 
 
Loading
Dienstag, 06.12.2016 13:09 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Roger Willemsen

Roger Willemsen

Bürgerlicher Name: Roger Willemsen
Geburtsort:
Bonn
Veröffentlicht:
01.10.2001
 
Seine Fans sagen, er sei der "Talkmaster für Intellektuelle". Eine Boulevardzeitung bezeichnete ihn weniger freundlich als "Schmalspurphilosophen": An Roger Willemsen scheiden sich die Geister. Viele mögen seine sanfte Stimme und die freundliche Art, andere nannten ihn "haspelnde Plaudertasche". Ein Hamburger Nachrichten-Magazin zählt seine Sendungen gar zu den "Laber-Formaten".

Der beredte Schnellsprecher startete seine Fernsehkarriere 1991 mit einem täglichen Interview-Magazin auf Premiere, bereits zwei Jahre später konnte er den renommierten Grimme-Preis in Empfang nehmen. Roger Willemsen, der am 15. August 1955 in Bonn geboren wurde, ist promovierter Germanist. Während seines Studiums in Bonn, Florenz, München und Wien arbeitete er nebenher als Nachtwächter, Reiseleiter und Museumswärter. Zwei Jahre lang unterrichtete er als wissenschaftlicher Assistent an der Universität München. Später arbeitete Willemsen als Essayist, Herausgeber und Übersetzer unter anderem von Thomas Moore und Umberto Eco. Drei Jahre lang war er in London als Korrespondent tätig.

Von 1994 bis 1998 war er Moderator der wöchentlichen Live-Gesprächssendung "Willemsens Woche" im ZDF. Zu seinen Interview-Partnern zählten bereits Yassir Arafat und Madonna, der Dalai Lama und Sting, Yoko Ono und Michail Gorbatschow. Seit Juni 2001 präsentiert der Moderator im ZDF seine Sendereihe "Gipfeltreffen".

1993 gründete Willemsen "Noa Noa", eine TV-Produktionsfirma, die auf Dokumentationen, Themenabende und Preisverleihungen spezialisiert ist. Willemsens erster Dokumentarfilm setzte sich mit seinem Freund, dem Musiker Michel Petrucciani auseinander, der vor drei Jahren an der Glasknochenkrankheit starb.

Filme mit Roger Willemsen

Meine Eltern, Jugendsendung, D 2003
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115