0%
 
 
Loading
Sonntag, 04.12.2016 23:34 Uhr
Guten Abend!
| Jetzt anmelden
Liv Tyler

Liv Tyler

Bürgerlicher Name: Liv Tyler
Geburtsort:
Portland, Maine, USA
Auszeichnungen:
BFCA (USA) 2004
National Board of Review (USA) 2003
Online Film Critics Society Award (USA) 2003
Russian Guild of Film Critics Award (Russland) 1999
Phoenix Film Critics Society Awards (USA) 2003, 2002
Screen Actors Guild Awards (USA) 2004
Veröffentlicht:
18.07.2001
 
Die damals 19-Jährige spielte in Bernado Bertoluccis "Gefühl und Verführung" ein wenig auch sich selbst. Denn Lucy sucht nicht nur einen Liebhaber, sondern auch ihre eigene Vergangenheit. Das junge Mädchen hat vor kurzem erfahren, dass ihr Vater gar nicht ihr wirklicher Erzeuger ist...

Liv Tyler selbst machte diese Entdeckung schon etwas früher: Mit 10 Jahren erfuhr sie, dass sie nicht die Tochter von Rockstar Todd Lundgren ist, sondern die von Aerosmith-Sänger Steven Tyler. Angeblich soll die kleine Liv die Wahrheit selbst herausgefunden haben: Sie sah Steven Tyler bei einem Konzert: "Ich dachte, niemand sonst auf der Welt hätte so einen großen Mund wie ich!" Sie stellte ihre Mutter, das Ex-Playmate und Model Bebe Buell, zur Rede und erfuhr, dass tatsächlich Tyler ihr Vater ist.

Statt nun aber auszurasten oder gegen die Mutter zu rebellieren, freute sich Liv über die Entdeckung und freundete sich mit ihrem neuen Vater an, ohne dass das herzliche Verhältnis zu Todd Lundgren dadurch Schaden genommen hätte. Mit 12 nahm Liv den Nachnamen ihres echten Vaters an, was für ihre spätere Karriere nicht ganz unpraktisch gewesen sein dürfte.

Als Liv 14 war, zog sie mit ihrer Mutter nach New York und trat dort in die Fußstapfen der einst berühmten Mama: Liv wurde Model und zierte schon bald die Titel einiger großer Magazine. Sie wurde zum Vorzeige-Girly, das auf anmutig-widerspruchsvolle Weise den sinnlichen Mund mit einer kindlich-naiven Ausstrahlung kombinierte.

Doch die Tochter berühmter Eltern wollte noch höher hinaus. Sie wollte Schauspielerin werden. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung war ihr vielbeachteter Auftritt als leicht bekleidete Nymphe im Video zum Aerosmith-Song "Crazy". Die ersten Filmauftritte folgten wenig später:

1994 "Stummer Schrei" von Bruce Beresford und 1995 "Heavy" (1995) von James Mangold. Weiterhin war Liv in "That Thing You Do", dem Regiedebüt von Tom Hanks, zu sehen. Und auch Woody Allen gab der hübschen Amerikanerin eine kleine Rolle in seiner Musikomödie "Everyone Says I Love You" (1996). Leider fiel der Auftritt dem Schnitt zum Opfer. Doch Allen soll Tyler einen persönlichen Entschuldigungsbrief geschrieben haben. In einem Interviews schwärmte er von ihr als einer "wundervollen Schauspielerin".

Die Jahre 1998 und 1999 wurden für Liv dann richtig anstrengend: Zuerst stand sie mit Bruce Willis und Ben Affleck für "Armageddon" (1998) vor der Kamera - ihr Vater lieferte die Filmmusik für den Mega-Streifen -, dann verkörperte sie die Lady Rebecca in dem Kostümfilm "Plunkett & Macleane" (1999) und stand gleichzeitig mit Ralph Fiennes für "Onegin" (1999) vor der Kamera, bevor sie noch im selben Jahr für Robert Altmann "Cookie's Fortune" abdrehte.

Danach gönnte sich der Jungstar, dem der Rummel um die eigene Person bereits auf die Nerven ging, erstmal eine Pause und zog sich nach New York zur Familie zurück. 2001 war Liv dann wieder in der Komödie "One Night at McCool's" zu sehen, außerdem verkörperte sie die schöne und kampfesmutige Elbin Arwen in der Verfilmung des "Herrn der Ringe".

Die sinnliche Schönheit, die nichts von einer arroganten Diva hat, sondern sich meist flippig und spontan gibt, war drei Jahre lang (1995-1998) mit Joaquin Phoenix liiert, danach zwei Jahre mit Johnny Whitworth. Es wird behauptet, dass sie an der Trennung von Bruce Willis und Demi Moore schuld sein soll... Das Ja-Wort gab die schöne Schauspielerin dem englischen Rockmusiker Royston Langdon heimlich im März 2003; die beiden haben einen kleinen Sohn.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115