0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Christina Ricci

Christina Ricci
Geburtsort:
Santa Monica, Californien, USA
Auszeichnungen:
Blockbuster Entertainment Award (USA) 2001, 2000
Golden Satellite Award (USA) 1999
NBR Award (USA) 1998
Seattle International Film Festival (USA): Golden Space Needle Award 1998
Sho West Convention (USA): Special Award 1995
Veröffentlicht:
26.06.2001
Bürgerlicher Name: Christina Ricci
Christina Riccis Schauspielkarriere begann vielversprechend: Schon mit neun Jahren spielte sie neben Cher und Winona Ryder in "Meerjungfrauen küssen besser" (1990). Sie verkörperte die jüngste Tochter der ausgeflippten Mrs. Flax (Cher). Berühmt wurde die Tochter eines Anwalts und eines Modells dann später als ernst unterkühlte Wednesday in der "Addams-Family" (1991 und 1993). Ihre letzte große Rolle als Kinderstar spielte sie in "Caspar" (1995).

Danach bewarb sich die Schauspielerin um Erwachsenenrollen - und musste einige Enttäuschungen hinnehmen. Kate Winslet schnappte ihr im letzten Moment die Rolle der "Rose" in der oscarprämierten Erfolgsromanze "Titanic" (1997) weg. Und auch die Hauptrolle in "Lolita" (1997), für die Christina Ricci schon so gut wie engagiert war, bekam eine andere: Dominique Swain. Ebenfalls abgelehnt wurden Riccis Bewerbungen für die Rolle der Julia in "Romeo und Julia" (1998) sowie des Batgirls in "Batman und Robin" (1997). Viele Regisseure schreckten davor zurück, ihre Hauptrolle mit einem ehemaligen Kinderstar zu besetzen.

In "Der Eissturm" (1997) konnte Christina Ricci dann endlich eine Rolle ergattern, die mit ihrem Image als süßer Kinderstar brach: Sie spielte eine frühreife 14-Jährige und begeisterte durch ihr Spiel nicht nur die Kritiker. 1998 mauserte sich die faszinierende Schauspielerin durch die Filme "Buffalo 66", "Pecker" und "The Opposite Of Sex" zum Star des Independent-Films - verführerisch, sexy und leicht bizarr.

Christina Ricci spielt gerne an der Seite von Johnny Depp, nach "Fear And Loathing In Las Vegas" und "Sleepy Hollow" waren beide zuletzt in "Stürmische Zeiten" (2000) zu sehen.

Interviews

Christina Ricci
Interviews, 26. Juni 2001
Christina Riccis Schauspielkarriere begann vielversprechend: Schon mit neun Jahren spielte sie neben Cher und Winona Ryder in "Meerjungfrauen küssen besser" (1990). Sie verkörperte die jüngste Tochter der ausgeflippten Mrs. Flax (Cher). Berühmt wurde die Tochter eines Anwalts und eines Modells dann … mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115