0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

About Schmidt

About Schmidt
Starttermin:
27.02.2003
Teaser:
Einen Film mit Jack Nicholson objektiv zu beurteilen, ist seit langem unmöglich. Der Mann könnte eine Wurst spielen und würde dafür den Oscar bekommen - vielleicht dann mal wieder als bester Nebendarsteller. "Wegen der überzeugenden subtil-tragischen Darstellung der Solitüde einer Wurst!" würde es dann heißen. Ist Warren Schmidt diese Wurst?
Veröffentlicht:
21.02.2003
Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an: Warren Schmidt (Jack Nicholson) kann ein Lied davon singen. Er wird mit Nachdruck in Rente gegangen, seine Tochter Jeannie (Hope Davis) will einen Deppen heiraten, und zu böser Letzt verabschiedet sich auch noch seine Frau (June Squibb) in Richtung Erdreich.

Ein Leben erreicht seinen sinnfreien Höhepunkt. Doch genau jetzt soll alles anders werden: Warren betankt sein Riesen-Wohnmobil und setzt sich das Ziel, die Jeannie'sche Hochzeit in Denver zu vereiteln. Von seinen tragikomischen Abenteuern auf dem Weg dorthin berichtet Warren seinem neuen Freund. Ndugu heißt der und ist sein sechsjähriges Patenkind aus Tansania - 22 Dollar überweist Warren im Monat nach Afrika. Als ob der Kleine ein Wort verstünde, schreibt ihm der Held des Films meterlange Briefe.

Nicholson baute in den letzten Jahr(zehnt)en seinen Ruhm aus, indem er eigentlich immer sich selbst spielte bzw. das Image untermauerte, das er als Privatmann hat. Teuflisch soll er auch im wirklichen Leben sein (siehe "Die Hexen von Eastwick, 1987), unberechenbar und wild (man denke an "Shining", 1980), tierisch erotisch (z.B. "Wolf", 1994). Jetzt spielt er einen alten Mann, grau auf dem Kopf wie im Leben.

Und das ist es - jetzt kann man den Schauspieler Nicholson wieder bewerten. Denn darum geht es neben der sozialsatirischen Komponente in "About Schmidt", der One-Man-Show mit - zugegeben - großartigen Statisten wie Kathy Bates, Dermot Mulroney und Hope Davis. Kurz und knapp: Jeder kennt ihn, jeder kennt seinen Ruf, und doch vergisst man für 124 Minuten, dass hier nicht wirklich ein alter Mann bei seinem Wohnmobil steht, der sein Leben verpasst hat.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113