0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Sophia Loren

Sophia Loren
Geburtsort:
Rom, Italien
Auszeichnungen:
Academy Awards (USA): Ehrenoscar 1991
Bambi (D): 2007, 1969, 1968, 1967, 1965, 1964, 1963, 1962, 1961
Berlinale (D): Goldener Ehrenbär 1994
Cannes Filmfestival (F): Beste Schauspielerin 1961
César (F) 1991
Golden Globe (USA) 1977, 1969, 1965, 1964
Golden Globe (USA): Cecil B. DeMille Award 1995
NYFCC Award (USA) 1961
Oscar (USA) 1962
San Sebastián Film Festival (Spanien): San Sebastián Preis 1974
ShoWest Convention (USA): Auszeichung fürs Lebenswerk 1996
Venedig Filmfestival (I): Goldener Löwe fürs Lebenswerk 1998
Venedig Filmfestival (I): Volpi Cup 1958
Veröffentlicht:
30.11.2007
Bürgerlicher Name: Sofia Villani Scicolone
Weise Worte einer Frau, die weiß, wovon sie spricht. Sophia Loren war wahrscheinlich schon in der Wiege hinreißend. Dass sie es auch heute noch ist, daran besteht nun wirklich kein Zweifel.

Im September 2007 hat die berühmteste Italienerin der Filmwelt ihren 73. Geburtstag gefeiert. Im Jahr davor posierte sie noch so gut wie nackt für den legendären Pirelli-Kalender.

Bis zu ihrem 100. Geburtstag hat dieses Allzeit-Sexsymbol also offensichtlich noch einiges vor. Trotzdem wird Sophia Loren jetzt schon einmal für ihr Lebenswerk geehrt: Bei der Gala "Bambi 2007" bekam die Diva das goldene Rehkitz überreicht. Das Tierchen wird sich nicht einsam fühlen: Sophia nennt schon eine kleine "Bambi"-Herde ihr Eigen. Schließlich bekam sie im Laufe der Jahre insgesamt bereits acht Stück überreicht.

Die Frau mit der prächtigen Löwenmähne wuchs als uneheliches Kind in den Elendsvierteln von Neapel auf. Ihre Mutter meldete sie bei einem Schönheitswettbewerb an, und die 16-Jährige fiel auf – vor allem dem 22 Jahre älteren Produzenten Carlo Ponti.

Ihre Hochzeit entfesselte einen Skandal: Der italienische Staat erkannte zunächst Pontis Scheidung von seiner ersten Frau nicht an. Die Ehe der jungen Schönen mit dem Filmemacher hielt dann bis zu Pontis Tod im Januar 2007.

Sophia Loren tauchte 1950 zum ersten Mal auf der Leinwand auf. Ihre Auftritte sprengten beinahe Mieder und Moral der 50er-Jahre-Spießigkeit. Doch sie hatte weitaus mehr zu bieten als eine faszinierende Oberweite. Ihr Einstieg in Hollywood verlief perfekt. 1962 gab es für sie den ersten Oscar.

Die Stars jener Zeit wurden ihre Filmpartner: Marlon Brando, Cary Grant, Anthony Quinn und Clark Gable. In ungezählten Interviews hat Sophia Loren immer wieder dankbar betont, woher ihr Erfolg rührt: "Ich verdanke alles den Spaghetti!"

Interviews

Sophia Loren
Interviews, 30. November 2007
Weise Worte einer Frau, die weiß, wovon sie spricht. Sophia Loren war wahrscheinlich schon in der Wiege hinreißend. Dass sie es auch heute noch ist, daran besteht nun wirklich kein Zweifel. Im September 2007 hat die berühmteste Italienerin der Filmwelt ihren 73. Geburtstag gefeiert. Im Jahr davor po… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115