0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Michael Douglas

Michael Douglas
Geburtsort:
New Brunswick, New Jersey, USA
Auszeichnungen:
César (Frankreich) 1998
Golden Globe (USA) 1988
Oscar (USA) 1988, 1976
National Board of Review Award (USA) 1987
Sho West Convention (USA): Special Award 1979
Veröffentlicht:
30.01.2001
Bürgerlicher Name: Michael Kirk Douglas
Dem Schauspiel- und Regiestudium an renommierten Universitäten und Theatern schlossen sich recht bald erste Rollen an. 1969 das Leinwanddebüt "Where's Jack?", der große Durchbruch erfolgte drei Jahre später mit der erfolgreichen Krimiserie "Die Straßen von San Francisco".

Als Co-Produzent von "Einer flog über's Kuckucksnest" (1975) sorgte Michael Douglas nicht nur für erheblichen Diskussionsstoff, sondern erntete auch beste Kritiken und Auszeichnungen, unter anderem den Oscar für den besten Spielfilm.

In den 80er-Jahren wirbelte er "Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten" und "Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil" über die Leinwand. Weiterhin machte er mit Filmen wie den Erotik-Thrillern "Basic Instict" (1992) und "Enthüllung" (1994), dem Thriller "The Game" (1997) oder dem Drama "Der Regenmacher" (1997) von sich reden.

In diesem Jahrzehnt widmet sich Douglas allerdings - abgesehen von dem Psycho-Thriller "Sag kein Wort" (2001) - eher dem Komödien-Genre wie in "Wonderboys" (2000), eine "Nacht bei Mc Cool's" (2000) oder "Ich, du und der andere" (2006).

Interessant übrigens, dass in dem Drama "Es bleibt in der Familie" von 2003 eben die ganze Douglas-Familie mitgespielt hat: neben Michael auch seine Eltern Kirk und Diana und sein Sohn aus erster Ehe, Cameron.

Nach über 18-jähriger Ehe hatte sich der Star 1995 von Diandra Luker getrennt, inzwischen ist er aber wieder in festen Händen. Catherine Zeta-Jones heißt die glückliche Kollegin, mit der Douglas seit dem 18. November 2000 verheiratet ist und zwei Kinder hat.

Interviews

Michael Douglas
Interviews, 30. Januar 2001
Dem Schauspiel- und Regiestudium an renommierten Universitäten und Theatern schlossen sich recht bald erste Rollen an. 1969 das Leinwanddebüt "Where's Jack?", der große Durchbruch erfolgte drei Jahre später mit der erfolgreichen Krimiserie "Die Straßen von San Francisco". Als Co-Produzent von "Einer… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113