0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Harrison Ford

Harrison Ford
Geburtsort:
Chicago, USA
Auszeichnungen:
Bambi (Deutschland) 1997
Blockbuster Entertainment Award (USA) 2001, 1999, 1995, 1994
Golden Globe (USA) Cecil B. DeMille Award 2002
MTV Movie Award (USA) 1994
Sho West Convention (USA): Special Award 1994
Walk of Fame (USA): Stern 2003
Veröffentlicht:
30.01.2001
Bürgerlicher Name: Harrison Ford
Harrison Ford ist insbesondere mit der "Star Wars"-Trilogie und den "Indiana Jones"-Filmen berühmt geworden. Fords Filme spielen heute noch Millionen ein - kein Wunder, dass er nach wie vor zu den höchstdotierten Stars gehört.

1966, nach Besuch der Schauspielschule und nach ersten Erfahrungen auf der Bühne, unterschrieb Ford seinen ersten Vertrag bei Columbia. In den nächsten Jahren musste er sich zunächst mit Gastauftritten in TV-Serien und Spielfilmen begnügen, die kaum geeignet waren, um seine Fähigkeiten so richtig zur Geltung zu bringen.

Es sollte noch einige Jahre dauern, bis er dann mit den Science-Fiction-Klassikern "Krieg der Sterne" (1977), "Das Imperium schlägt zurück" (1980) und "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" (1983) zum internationalen Superstar wurde.

Weiterhin trug die Rolle des Indiana Jones, die er 1980 in "Jäger des verlorenen Schatzes" spielte, zu seinem triumphalen Aufstieg bei. Auch die Sequels "Indiana Jones und der Tempel des Todes" (1984) und "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" (1989) wurden große Kinoerfolge.

Später bewies Ford dann auch in "Sabrina" (1996) oder "Sechs Tage, sieben Nächte" (1998), dass er nicht nur als Actionheld, sondern auch als romantischer Liebhaber eine gute Figur macht.

2003 kehrte er mit seiner Rolle als Polizist (neben Josh Hartnett) in der Actionkomödie "Hollywood Cops" wieder zum alten Action-Genre zurück.

In seiner Freizeit setzt sich der zum zweiten Mal geschiedene Schauspieler aktiv für die Belange der Natur ein. Eigens zu diesem Zweck hat er auf seiner Ranch eine größere Fläche für die Wiederansiedlung bedrohter Tier- und Pflanzenarten ausgewiesen.

Seit 2002 ist der Schauspieler übrigens mit der 22 Jahre jüngeren Kollegin Calista Flockhart ("Ally McBeal") glücklich.

Interviews

Harrison Ford
Interviews, 30. Januar 2001
Harrison Ford ist insbesondere mit der "Star Wars"-Trilogie und den "Indiana Jones"-Filmen berühmt geworden. Fords Filme spielen heute noch Millionen ein - kein Wunder, dass er nach wie vor zu den höchstdotierten Stars gehört. 1966, nach Besuch der Schauspielschule und nach ersten Erfahrungen auf d… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114