0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Christopher Lee

Christopher Lee
Geburtsort:
London, GB
Auszeichnungen:
Academy of Science Fiction, Horror and Fantasy Films (USA): Auszeichnung fürs Lebenswerk 1979
Catalonian International Film Festival (Spanien): Caixa de Catalunya 1983
Officier St. John of Jerusalem 1986
Veröffentlicht:
09.02.2001
Bürgerlicher Name: Christopher Frank Carandini Lee
Berühmt wurde der hochgewachsene Brite, dessen Vater Oberst und dessen Mutter eine italienische Gräfin war, als "Kronprinz des Schreckens": Zuerst spielte er das Monster in Terence Fishers "Frankensteins Fluch" (1957). Mit dieser Rolle legte der Schauspieler, der seit 1946 schon in mehr als 30 Filmen mitgewirkt hatte, den Grundstein für seine große Karriere. Später dann kam für ihn der internationale Durchbruch im Zuge der aufkommenden Horrorwelle mit "Dracula" (1958). 8-mal in 15 Jahren mimte Christopher Lee den blutrünstigen Vampir.

In den 70er-Jahren siedelte der Star nach Los Angeles über, wo er u.a. als Gegenspieler von James Bond in "The Man with the Golden Gun" vor der Kamera stand. In den 80er-Jahren begann seine enge Zusammenarbeit mit dem britischen Fernsehen, das ihn für Serien wie "Alfred Hitchcock Presents" verpflichtete oder als Meisterdetektiv für "Die Goldenen Jahre des Sherlock Holmes". Dank eiserner Disziplin ist Christopher Lee bereits in die Ruhmeshalle der Filmstars eingegangen - als Schauspieler, der die meisten Filme gedreht hat: mehr als 250.

1999 erfüllte sich ein lang gehegter Traum des Schauspielers: Sein Lieblingsbuch "Der Herr der Ringe" wurde verfilmt - und Lee bekam die Rolle des bösen Zauberers Saruman. Lee war bei dem Dreh der einzige Darsteller, der den Autor Tolkien selbst noch gekannt hat.

Der Mann, der fließend Französisch und Italienisch spricht, zudem über gute deutsche (für die deutsche Fassung der US-Serie "Robin Hood" synchronisierte er seinen eigenen Part, den des Zauberers Olwyn), spanische, schwedische und dänische Sprachkenntnisse verfügt, ist seit 1961 mit dem ehemaligen dänischen Foto-Modell Birgit Kroenke verheiratet. Die beiden haben eine Tochter, Christina.

Interviews

Christopher Lee
Interviews, 09. Februar 2001
Berühmt wurde der hochgewachsene Brite, dessen Vater Oberst und dessen Mutter eine italienische Gräfin war, als "Kronprinz des Schreckens": Zuerst spielte er das Monster in Terence Fishers "Frankensteins Fluch" (1957). Mit dieser Rolle legte der Schauspieler, der seit 1946 schon in mehr als 30 Filme… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115