0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Gudrun Landgrebe

Gudrun Landgrebe
Geburtsort:
Göttingen
Veröffentlicht:
09.02.2001
Bürgerlicher Name: Gudrun Landgrebe
Gudrun Landgrebe war die Edel-Hure Eva im Kult-Film "Die flambierte Frau" und galt von da an als die Erotik-Königin der Achtziger. 1982 hatte Robert van Ackeren die in Göttingen geborene, in Bochum aufgewachsene Beamtentochter in der Titelrolle seines sinnlichen Melodrams international berühmt gemacht. Doch seit Helmut Dietls Kino-Hit "Rossini" (1997) wissen Millionen, wie verführerisch komisch die Darstellerin auch sein kann. Im Privatleben sei Lachen ihre "liebste Beschäftigung und die komische Seite meine Stärke", räumt die Charakterschauspielerin ein. Schlagzeilen über ihre langjährige Partnerschaft mit dem Arzt Ulrich von Nathusius gab es nie. Die Landgrebe zählt hier zu Lande zu den Stillen - und dennoch zur ersten Garde.

Ihre Karriere ging geradlinig voran. Nach der Schauspielschule in Köln nahm sie zwischen 1971 und 1982 Engagements an verschiedenen deutschen Theatern an. Sie spielte Hauptrollen in einem breiten Repertoire, das von Klassik (u.a. Shakespeare) bis zur Moderne (z.B. Fassbinder) reichte. Ihr Debüt in Sachen Fernsehfilm feierte sie mit 27 in "Aufforderung zum Tanz" (1977), im Kino war sie das erste Mal mit 31 in "Dabbel Trabbel" (1982) zu sehen.

Die ehrgeizige Schauspielerin arbeitete nicht nur mit deutschen, sondern auch mit internationalen Regisseuren zusammen und hatte eine Reihe bemerkenswerter Filmauftritte wie etwa in Istvan Szabos "Oberst Redl" (1985) oder Burkhard Driests "Annas Mutter" (1984): Gudrun Landgrebe verkörperte in einem authentischen Spiel Frau Marianne Bachmaier, die den Mörder ihrer Tochter erschoss. In Domenik Grafs "Die Katze" (1988) spielte sie neben Götz George.

Obwohl die Ex-"Flambierte Frau" sich einst darüber ausließ, dass der Führerschein für eine Frau wichtiger sei als der Trauschein, heiratete sie im Juni 2001 dann doch noch ihren langjährigen Partner Dr. Ulrich von Nathusius.

Interviews

Gudrun Landgrebe
Interviews, 09. Februar 2001
Gudrun Landgrebe war die Edel-Hure Eva im Kult-Film "Die flambierte Frau" und galt von da an als die Erotik-Königin der Achtziger. 1982 hatte Robert van Ackeren die in Göttingen geborene, in Bochum aufgewachsene Beamtentochter in der Titelrolle seines sinnlichen Melodrams international berühmt gemac… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113